VERY important message

Mehrstetten (768 m)

Kehre 1

Auffahrten

Von stb72 – Kurz nach dem Bahnübergang am Ortsende von Sondernach, wo die Straße scharf links nach Tiefenhülen abbiegt, fährt man geradeaus weiter und danach folgt eine 90-Grad-Rechtskurve. Kurz danach beginnt die kleine Seitenstraße auf 605 m Höhe anzusteigen.
In der ersten Kehre mündet die direkte Anfahrt aus dem Dorf, und gemeinsam fahren wir zur zweiten Kehre bei 5 bis 8 % weiter. Danach führt der Anstieg lange durch den Wald, und beim Verlassen der letzten Bäume bei Kilometer 1,6 ist der Hauptteil des Antiegs auf ca. 720 m Höhe bereits bezwungen.
Der Wirtschaftsweg führt nun in langer Rechtskurve an einigen landwirtschaftlichen Gebäuden vorbei weiter leicht bergauf zu einem Gehöft. Hier muss man auf flacher Strecke 90 Grad links fahren, und es geht weiter in langer Gerade an einer Baumreihe entlang Richtung Mehrstetten. Bei der ersten Kreuzung dann scharf rechts abbiegen, und wir gelangen auf die Hauptverbindung von Gundershofen her kommend, die als Abfahrt zurück ins Schmiechtal wunderbar geeignet ist.
Auch eine der versteckten kleinen Straßen hier im Tal, wie immer perfekt kombinierbar mit den Nachbaranstiegen.

12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:57 | 19.04.2009
pille
Mittlere Zeit
00:10:28 | 02.09.2011
merida
Dolce Vita
00:11:20 | 23.09.2008
zernima
Von merida – Folgt man in Gundershofen der abknickenden Vorfahrt, kommt man an eine Rechtskurve, mit der man den Ort verlässt. Direkt hinter dem Ort beginnt der Anstieg, der sich mit konstant 6–7 % (ganz kurz auch mal 8 % ) durch den Wald zieht. Durch die nordseitige Lage des Anstiegs kann es hier, je nach Jahreszeit, entweder angenehm kühl, oder sehr frisch sein.
Nach etwa einem Kilometer kommt man an eine Linkskurve – zu erkennen an den Richtungstafeln am Straßenrand – die in noch dichteren Wald führt. Hier ist die Straße nach Regen oft noch recht lange nass, was aber höchstens auf der Abfahrt ein Problem darstellt.
Nach weiteren 600 m und einer Rechtskurve verlässt man den Wald und kommt auf offenes Feld. Kurz darauf flacht der Hang deutlich ab, und nach einem weiteren Kilometer erreicht man nahezu eben den Ortseingang von Mehrstetten.
Insgesamt ist dies eine der Auffahrten im Schmiechtal, die den stärksten Autoverkehr aufzuweisen haben. Im Vergleich zu manch anderer Ecke geht es aber auch hier relativ ruhig zu.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:09:47 | 04.09.2011
merida
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen