VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Metzebacher Höhe (391 m) Volkersberg

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Das Gudetal verlassen wir, indem wir inmitten von Obergude an einem 8 %-Schild starten. Kurz darauf befinden wir uns in freier Flur und Wiesen. Die Straße ist schmal, leicht kurvig, nicht sehr lebhaft, in passablem Zustand und sportlich nicht überfordernd.
Nach 1,25 Kilometern wird es kehrenreich und knackiger, d. h zweistellig in der Steigung. Es bleibt überwiegend baumfrei, nur vereinzelte Büsche zieren die Landschaft. So können wir wunderbar die Umgebung genießen, insbesondere nach der zweiten Kehre zum Alheimer hinüberblicken. Nur wenig später ist die Steigung mit Erreichen eines Kammwegs am Waldrand geschafft.
6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:07:08 | 13.08.2016
Rokop
Dolce Vita
Von Velocipedicus – In Landefeld, fünf Kilometer südöstlich von Spangenberg, gabelt sich die Straße: Wir halten uns rechts. Im Metzebachtal geht es für einen Kilometer relativ flach an Äckern entlang, im Anschluss nach Metzebach hinein (500 Meter ist der Hauptstraße zu folgen) und an einer scharfen Linkskurve wieder hinaus.
Nun beginnt erst der eigentliche Anstieg. Zuerst in buschiger Umgebung, wechseln wir sodann in den Wald. Hier steigt das Gelände auf sportliche neun bis zehn Prozent, wobei eine enge Rechtskurve viel steiler empfunden wird als es der Tourenplaner angibt. Das steile Segment ist 800 Meter lang. Nach insgesamt 2,4 Kilometern findet diese schöne Auffahrt an einer Anhöhe ihr Ende. Herrlich lässt sich es aus dem Wald hinaus in die freie Landschaft blicken, wo der Alheimer vor uns liegt.
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe