VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Monastère de Chalais (945 m) Monastère Notre-Dame de Châlais

Auffahrten

Von dauphin – Am Kreisel im Zentrum von Voreppe nimmt man die Ausfahrt in Richtung Abbaye de Chalais und Saint-Nizier. Bis zum Ortsausgang von Saint-Nizier ist die Steigung noch moderat (moderat bedeutet in diesem Anstieg knapp unter 10 %). Danach zieht sich die Straße durch den Wald nach oben. Den ganzen Anstieg lang wechselt die Qualität des Straßenbelags von sehr gut zu schlecht, ist aber bei trockenen Bedingungen gut zu fahren.
Nach drei Kilometern beginnt der schwierigste Teilabschnitt: eine Rampe von 17 Prozent von etwa 400 Metern Länge. Danach geht es mit über 10 Prozent weiter, aber es ist deutlich leichter zu fahren. Einen Kilometer vor dem Ziel verlässt man den Wald, durchquert eine Kehre und hat plötzlich neuen Straßenbelag unter den Rädern.
Nun folgt der landschaftlich schönste Teil des Anstiegs. Man fährt neben – oder besser gesagt teilweise sogar unter – einer steilen Felswand entlang. Die ganze Schönheit hat einen klaren Nachteil, denn es liegen viele Steine auf der Straße. Schließlich kommt man am Wanderparkplatz vor dem Kloster an.
Bei der Abfahrt sollte man wegen der vielen Steine, die auf der Straße liegen können, Vorsicht walten lassen.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:35:00 | 01.06.2018
dauphin
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe