VERY important message

Mont Revard (1537 m) Col de la Cluse (1184 m)

Tolle Gewitterstimmung, wenn man nicht in die Suppe reinfahren müsste
im Hintergrund der Grand Colombier am Nordende.

Auffahrten

Von stb72 – Der Abzweig zum Mont Revard liegt unmittelbar an der Passhöhe des Col de Plainpalais auf 1174 m Höhe. Von Lescheraines kommend hat man bis hier ca. 600 Hm, von Chambéry bereits ca. 900 Hm in den Beinen – die Anfahrt wird hier bei der Schwierigkeitswertung nicht berücksichtigt. Übermäßig steile Prozente sind aber bei beiden Varianten bis zum Vorpass und auch bei der Weiterfahrt zum Gipfel nicht zu bezwingen, schwierig ist hier eher die Länge.
Die ersten 3 km bis zum Skiort La Féclaz sind zunächst angenehm ansteigend an einigen Châlets vorbei. Den Ort umfahren wir dann rechts herum auf breiter Straße mit zahlreichen Parkplätzen, besonders zu unseren Zeiten ist das nicht besonders schön, im Winter wahrscheinlich eher. Da wir hier aber noch ziemlich baumfrei unterwegs sind, muss man ja nicht zwangsläufig die Häuser anschauen, die Natur ist hingegen sehr beeindruckend.
Das Teilstück um den Ort herum ist annähernd eben, bevor es dann in den Wald geht und die Straße wieder ansteigt, jedoch immer sehr gemäßigt und auch mit fast flachen Stellen dazwischen. Nach der ziemlich geraden Strecke durch den Wald auf schmalerer und schlechterer Straße kommt man dann wieder ins Freie für erste tolle Blicke über den Lac de Bourget und Richtung Mont Blanc. Hier bei Kilometer 7 an einem Gasthaus (?) vorbei sieht man dann auch erstmals den eigentlichen Gipfel des Mont Revard.
Weiter geht es dann am Kamm entlang und wieder leicht bergab Richtung Aix les Bains. Nach ca. 1 km ereicht man dann den Abzweig der Stichstraße zum Gipfel auf 1460 m Höhe, welche dann durch einige Serpentinen hindurch wieder etwas steiler ist. Leider ist sie jedoch nicht steil genug, dass man sich nur aufs Fahren konzentrieren muss. So kann man den zugebauten Gipfel und den Skiort Le Revard ausreichend betrachten. Die Ausblicke zum See sind aber fantastisch, der Mont Blanc Blick blieb dem Autor aufgrund des einsetzenden Gewitters leider verborgen, und auch die Suche nach einem irgendwo im Gewirr der Häuser verborgenen Passschild musste an diesem Tag leider entfallen.
Da der Weg ja bekanntlich das Ziel ist, ist dies trotzdem eine sehr zu empfehlende Auffahrt, und bei klarer Sicht mit Sicherheit ganz fantastisch. Ein wirklich schönes Skigebiet muss wahrscheinlich sowieso erst noch gebaut werden.
Eine Routenempfehlung ist bei den zahlreichen Möglichkeiten hier eher schwierig. Startet man in Rumilly und fährt über Quintal zur Crêt de Chatillon als ersten und deutlich schwereren Berg, und hängt danach den Mont Revard von Lescheraines aus an, dann kommen zurück bis zum Ausgangspunkt knapp 2500 Hm auf 108 km zusammen.

27 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:26:19 | 07.07.2013
baelrati
Mittlere Zeit
00:31:54 | 31.07.2009
Quälbastian
Dolce Vita
00:35:30 | 03.08.2010
kuno
Von DE – Der Start befindet sich in der Ortsmitte von Mouxy, wo die D211 auf die D913 trifft. Diese kommt von Aix-les-Baines hinauf, und der D913 (Route du Revard) folgen wir auch die nächsten 18 km bis zum Abzweig der Stichstraße zum Gipfel.
Nach Norden aus dem Ort heraus geht es bei gemäßigter Steigung zum Weiler Châtenod, wo auch mal steilere 10 % zu überwinden sind. So geht es bei unregelmäßiger Steigung weiter über Trevignin (4 km), immer in offenem Gelände mit schönen Aussichten auf den See.
Erst bei Kilometer 6,5 fahren wir in den Wald, schattig geht es immer mal kurz über die 10 % hinaus. Dann erreichen wir den Col de la Cluse (1184 m), und auch die folgenden 5 km ziehen bei wechselnder Steigung durch den Wald bis zum Abzweig der Gipfelstraße.
Jetzt fahren wir rechts ab und haben noch 1 km bis zur grandiosen Aussicht auf Aix-les-Bains und den Lac du Bourget vor uns.

Tourentipp: Mouxy ist gut geeignet als Ausgangspunkt für eine Stichtour zum Mont Revard über den Nordwest-Anstieg mit Abfahrt auf gleichem Wege, oder für eine Rundtour: Auffahrt von Nordwesten zum Gipfel, zurück zur D913 und weiter nach Süden über Les Déserts, St. Jean-d’Arveyden, Chambéry und Méry zurück nach Mouxy (60 km), oder Abfahrt nach Plainpalais und über den Col de Plainpalais (D912) nach Lescheraines und über Cusy und Grésy-sur-Aix zurück nach Mouxy (70 km).

14 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
01:34:42 | 27.08.2017
dauphin
Mittlere Zeit
Dolce Vita
01:40:20 | 02.08.2017
Saar Biker
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe