VERY important message

Montagne de Bergiès (1364 m)

IMG 2213.

Auffahrten

Von Cinz – Die Abzweigung zur Montagne de Bergiès befindet sich wenige Meter von der Passhöhe des Col de Macuègne entfernt in Richtung Séderon. Ein kleines Schild zeigt an, wo es in Richtung Site de Vol Libre Bergiès geht. Das Sträßchen ist von Beginn an eher schmal, Kreuzen mit Fahrzeugen (v. a. den Kleinbussen, mit denen sich die Gleitschirmpilot*innen hochfahren lassen) teilweise schwierig, zumal der grobkörnige Asphalt immer wieder mit Teer und Split geflickt wurde.
Nach einem Kilometer schwingt sich die Route de Bergiès über eine Geländenase und man erblickt auf der anderen Seite des Talkessels hoch über einer Felswand die Kuppeln des Observatoriums. Auf dem zweiten Kilometer verschwindet das Sträßchen kurz in niedrigem Mischwald, auf dem Rest der Strecke durchkurvt es magere, steinige Bergweiden mit genügsamem Buschwerk.
Die Anstiege sind bis über die Hälfte der Distanz unrhythmisch, aber nie steil, zum Schluss hin werden sie gleichmäßiger und kurz zweistellig. Den knapp zwanzig Kilometer entfernten Mont Ventoux hat man beim Aufstieg leider meist im Rücken, einzig auf zwei Gegenrampen in den Serpentinen des Gipfelbereichs sieht man ihn an schönen Tagen in voller Pracht vor sich.
12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen