VERY important message

Montagne de la Croix (247 m) Citadelle de Dinant, Pommeraie

über 15% und es wird noch steiler

Auffahrten

Von kletterkünstler – Montagne de la Croix, der Kreuzberg – man könnte ihn auch Mur d’horreur (zu deutsch: Mauer des Grauens) nennen. Denn was sich da vor dem Radler aufbaut, ist schon beeindruckend. Glücklicherweise erahnt man zu Beginn noch nicht, dass es auf Höhe der letzten Häuser nicht besser, sondern noch viel schlimmer wird.
Los geht es südlich des historischen Ortskerns, wo die namensgebende Straße von der Rue Alexandre Daoust abzweigt. Dabei handelt es sich um eine Einbahnstraße in Richtung des Zentrums und um einen Arm der N95. Der andere verläuft logischerweise in die Gegenrichtung und entlang der Maas.
Der Anstieg lässt sich auch nicht lange bitten, denn es stehen gleich zu Beginn deutlich zweistellige Steigungen auf dem Programm. Und das bleibt auch so. Typisch belgisch kämpfen wir uns auf einer engen Straße zwischen mal mehr und mal weniger alten Häusern und einer hohen Mauer zur Rechten aufwärts. Doch die 18 % sind noch nicht das Ende der Fahnenstange. Hinter der Linkskurve lauert eine Rampe, die wohl jedem noch so erfahrenen Quetscher ein wenig Respekt einflößt. Die Maximalsteigung dürfte jenseits der 20-Prozent-Marke liegen.
So langsam nähern wir uns dem Ortsende – und langsam kann man hier getrost wörtlich nehmen. Diese Wand scheint kein Ende zu nehmen. Wir tauchen in ein kleines Waldstück ein. Die Straße ist auch in den dunklen Stunden vorbildlich ausgeleuchtet. Erst kurz vor Pommeraie sinkt der Steigungsmesser dann endlich wieder in den einstelligen Bereich, nicht ohne im Ort noch einmal kurz auf 13 % zuzulegen.
Wir halten uns rechts und folgen der Rue du Grand Pré. Der Rest ist Ausrollen. An der Durchgangsstraße angekommen geht es rechts zum höchsten Punkt an einem größeren Hof außerhalb des Ortes, in dessen Nähe große afrikanische Laufvögel ihr Unwesen treiben, sowie weiter zur N94 und in Richtung Celles und Rochefort. Links geht es zur Zitadelle und zurück nach Dinant sowie nach Malaise, Gêmechêne oder Sorinnes.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe