VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Moria (601 m)

Auffahrten

Von majortom – Aus dem Tal des Bosso sieht man den Ort Moria bereits über sich am Hang thronen, immerhin sind bis zum Ort fast 200 Höhenmeter zu überwinden. Die Straße schlängelt sich den steilen Abhang nach oben, und trotz einiger Kehren liegt die Steigung größtenteils im unteren zweistelligen Prozentbereich, ist also ganz ordentlich.
Es ist eine unscheibare Straße, die aus dem Tal abzweigt, aber in Richtung Moria ausgeschildert. Noch 300 m ist es nahezu flach, doch dann zieht die Steigung unerbittlich an, und die folgenden zwei Kilometer bis in den Ort sind hart erkämpft, aufgrund der interessanten Straßenführung mit insgesamt acht Kehren und immer wieder hübschen Blicken zurück ins Tal auch recht kurzweilig. Unmittelbar vor dem Ort folgen die Kehren dann rasch aufeinander.
Hinter dem Ort sind es dann noch etwa 600 deutlich entspanntere Meter bis zum höchsten Punkt. Der Abzweig der Straße zum Monte Petrano liegt weitere 900 m dahinter. Auf der Abfahrt Richtung Cantiano ist nochmal ein kurzer Gegenanstieg zu überwinden.

1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe