VERY important message
quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Nenteroder Berg (454 m)

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Von Rengshausen kommend durchqueren wir Nenterode und sind dreihundert Meter nach der Ortsmitte am 8 %-Schild, das die Verhältnisse zu Anfang gut widerspiegelt. Im Anschluss jedoch, noch vor dem Waldeintritt, verschärft sich an einem Forsthaus die Steigung vehement. Wir stoßen in den Wald vor, die Vertikale lässt dann geringfügig nach, um erst zweihundert Meter vor dem Hochpunkt locker zu lassen.
Insgesamt ein schöner, einsamer Anstieg. Der Verkehr hält sich sehr in Grenzen, denn der Autobahnzubringer führt über den parallel verlaufenden Aschenberg.
10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:04:42 | 26.09.2015
Huppi
Mittlere Zeit
00:06:56 | 22.08.2020
Huppi
Dolce Vita
00:11:52 | 30.12.2017
ralle07
Von Velocipedicus – Zwischen Ellingshausen (nahe Pommer) und Völkershain (Hoher Malstein) zweigt eine Straße nach Rengshausen und Nausis ab. Vor uns liegt ein weites Tal mit chilligem Anstieg, der ein sehr flottes Vorankommen ermöglicht. Ringsrum von Wiesen umgeben, fristet der Wald im Hintergrund sein Schattendasein.
Nach 1,9 Kilometern ist das Örtchen Nausis/Knüllwald (hiervon gibt es in Nordhessen vier) erreicht. An der Kirche beginnt nun der Anstieg erst richtig. Es geht aus dem Ort in eine freie Umgebung hinaus, am Friedhof vorüber und im Anschluss in den Wald hinein. Dort gibt es eine kurze Steigung von ca. zehn Prozent, ehe es im wunderschönen Buchenwald wieder flacher wird. Den höchsten Punkt nehmen wir dann im flotten Vorüberfahren in Richtung des namensgebenden Nenterode.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe