VERY important message

Nesselbach (474 m) Stechberg, Nasses Feld

IMG 0191.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Wir starten an der Brücke in Bächlingen, wo die Straße durch das Jagsttal quert. Zuvor können wir uns an einem Brunnen am Beginn der Alten Steige nach Langenburg, das hoch über unseren Köpfen tollkühn auf einem Felssporn hockt, noch einmal erfrischen, wenn das Wetter dies nötig macht.
Bereits die Brücke führt leicht bergauf. Kurz darauf zweigt linker Hand der Kocher-Jagst-Radweg ab. Bald wird es etwas buschiger, dennoch genießen wir linker Hand durch Bäume und Gestrüpp immer wieder nette Ausblicke auf Bächlingen und das im Hintergrund darüber thronende Langenburg. Ein wahrlich majestätischer Anblick.
Es folgen zwei Kehren, zwischen denen wir letzte Ausblicke genießen, ehe die holprige, an etlichen Stellen geflickte Straße in den schattigen Wald eintaucht, den sie aber schon bald wieder verlässt. Die Steigung liegt meistens übrigens zwischen 5 und 7 %. Schließlich tauchen wir hinter einer Rechtskurve endgültig unter den Bäumen ab. In weiten Kurven geht es recht unspektakulär aufwärts.
Schließlich zweigt am Waldrand die K 2546 rechts ab. Im Gegensatz zur Landesstraße streift diese Nesselbach nur. Wir folgen ihr zum höchsten Punkt, den wir nach einem erneuten Abbiegen auf die L 1042 rund 600 Meter außerhalb des Ortes zwischen Feldern erreichen. Wer nach Obersteinach oder Orlach möchte, kann natürlich zuvor auf der L 1036 verbleiben.


31 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe