VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Nesselröder Warte (285 m)

ehem Forsthaus auf Höhe des Eingangs kann gestoppt werden.

Auffahrten

Von Shaft – Start der Zeitmessung ist am Abzweig von der L569 (Nesselröden–Etzenborn) mit dem Hinweisschild zum Campingplatz. Auf feinstem Asphalt geht es gesäumt von jungen Obstbäumen durch Felder hinauf zur Warte. Die Steigung nimmt auf den ersten 350 m kontinuierlich zu. Im Durchschnitt beträgt sie hier 5,5 %. Im Mittelstück steigt sie dann für 700 m auf 8 % an, um dann auf den letzten 250 m ab Erreichen des Waldrandes wieder auf knapp 5 % abzuflachen. Die Bergwertung ist mit Erreichen des Forsthauses abgeschlossen.

Die Weiterfahrt in Richtung Rittmarshausen ist nur bedingt empfehlenswert. Im Waldstück ist auf 800 m leider nur eine Schotterdecke vorhanden. Mit soliden Laufrädern und vernünftigen Reifen mit mindestens 23 mm Breite und gutem Pannenschutz sollte aber auch das kein Problem darstellen. Mit Austritt aus dem Wald verläuft die eigentliche Abfahrtsstrecke wieder auf Asphalt.
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:06:40 | 04.06.2010
Radeltommes
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe