VERY important message

Neuenahrer Berg (330 m)

Der Turm kommt in Blickweite.

Auffahrten

Von Jan – Der Abzweig zum Neuenahrer Berg liegt ca 800 m nach dem Ortsausgang von Bad Neuenahr auf der Nordanfahrt nach Königsfeld - direkt nach dem Ortsausgang durchfährt man die 180°-Linkskurve. Nach der daran anschließenden Rechtskurve gehen rechter Hand zwei asphaltierte Wege ab. Der zweite ist unsere Auffahrt, der erste verliert nach wenigen Metern den Asphaltbelag.
Gleich präsentiert sich der Anstieg von seiner scheußlich-schönen Seite: bei 16 % Steigung fällt die Kontrolle des Rades schwer, da der ca 1,5 m schmale Asphalt-Weg über und über mit Laub und Stöckchen bedeckt ist, und dazu noch alle paar Hundert Meter eine tiefe Wasserrinne die Straße quert. So ist man, gerade bei feuchtem Untergrund, dem Absteigen meist näher als einem souplessierenden Ursfreulerfan-Fahrstil. So bleibt es für 500 m, bevor man sich für 200 m bei 10 % kurz ausruhen kann. Noch 200 weitere steile Meter, dann hat man einen ersten Hochpunkt erreicht, von dem es in einer weiten Rechtskurve zu einem Sattel hinunterführt. Auf dem Hochpunkt zweigt ein nur auf den ersten 50 m asphaltierter Forstweg in Richtung Königsfeld ab.
Zum Sattel hinab fahren wir direkt auf den Gipfel des Neuenahrer Bergs zu, dessen Aussichtsturm wir schon vor uns sehen. Die Aufmerksamkeit beansprucht aber die Rampe für sich, über die wir jetzt bei 20 % Steigung die letzten 300 m zum Gipfel zurücklegen. Immerhin war die Straße bei meiner Befahrung hier deutlich weniger verschmutzt als kurz nach dem Abzweig - sonst hätte mir diese letzte Rampe wohl den Zahn gezogen.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:07:58 | 28.04.2018
eisenar
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen