VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Oberhof (804 m)

IMG 9919.
Rennradreisen von quäldich.de

quäldich-Rennradreisen zum Oberhof

quäldich.de bietet 3 Rennradreisen am Oberhof an. Hauptsache bergauf!

Zum Beispiel Aachen-Görlitz – quer durch Deutschland vom 05.08. bis 14.08.2022

Auffahrten

Von Kletterkönig120 – Der Startpunkt für die Auffahrt durch das Kehltal liegt etwas versteckt im Gehlberger Grund. Zu erreichen ist der Ausgangspunkt von Gräfenroda, indem man dem Tal der Wilden Gera einige Kilometer in Richtung Gehlberg folgt. Dabei unterquert man auch die spektakuläre, 110 m hohe Bogenbrücke der A71. Von dort sind es noch ca. 1,3 km bis zum Abzweig, an dem die Kehltalstraße beginnt.
Kommt man von der Schmücke, so fährt man über Gehlberg hinab in den Gehlberger Grund und folgt der Straße Richtung Gräfenroda. Von der Bahnunterführung im Gehlberger Grund sind es dann noch ca. 2,7 km bis zum Abzweig
Da die Straße für den öffentlichen Verkehr gesperrt ist, hat man diese größtenteils für sich allein. Bereits nach wenigen Metern wird die Straße zu einem schmalen Wirtschaftsweg, der zunächst noch sanft ansteigend dem Talgrund folgt. Das enge Tal ist nur selten breiter als 30 m, links und rechts geht es steil den Hang hinauf, der überwiegend mit Nadelwäldern bewachsen ist. Nach rund 1,5 km passiert man in einer Linkskurve einen alten Schachteingang, danach zieht der Weg mit ziemlich gleichbleibender Steigung um die 10 % nach oben, Flachstücke gibt nun keine mehr. Größtenteils verläuft der Weg in langen, fast geraden Stücken durch das immer enger werdende Tal bergauf, nur gelegnetlich von einzelnen Kurven unterbrochen.
Nach etwa 3,5 km lichtet sich der Wald plötzlich und die Straße wird deutlich breiter, aber nicht flacher. Sobald man einige Meter höher gelangt, kann man auch des Rätsels Lösung erkennen: Zur linken Hand wird ein Rettungsstollen mit Notlandeplatz sichtbar, der als Notausgang zum Rennsteigtunnel der A71 angelegt wurde.
Nach Oberhof geht es weiter bergauf, nun allerdings mit deutlich weniger Schatten. Es folgen ein paar enge Kurven bei unverminderter Steigung, bis nach etwa 4,5 km die einzige wirkliche Kehre dieser Auffahrt erreicht wird. Nach weiteren 300 m läßt dann die Steigung allmählich nach und es geht auf fast schon ebener Strecke bis nach Oberhof, wo man die B247 unterquert, danach eine Tankstelle auf der rechten Seite passiert und schließlich das Ende der Auffahrt am Kreisverkehr erreicht hat.
125 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:15:07 | 01.09.2019
climbing chaiser
Mittlere Zeit
00:21:28 | 19.06.2021
Quelix
Dolce Vita
00:34:45 | 19.09.2020
tgg
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe