VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Obersonnberg (788 m) Sonnberg im Mühlkreis

Auffahrten

Von Roli – Der Anstieg beginnt in Zwettl an der Rodl an der Rodlbrücke der B126. Eine Tafel weist den Weg nach Sonnberg im Mühlkreis. Die Straße führt Richtung Westen aus dem Ort heraus, und die Steigung liegt vorerst bei etwa neun Prozent. Nach einer Rechtskurve folgt ein längeres gerades Stück, bevor die Straße über eine Linkskurve in den Wald eintaucht und man den Beginn der Ortschaft Sonnberg im Mühlkreis erreicht.
Bei Kilometer eins wird es kurz etwas flacher mit nur 7 %, die Höchststeigung von 13 % wird jedoch schon nach 300 m erreicht. Die Straße zieht ab hier ziemlich gerade den Hang hinauf. Man passiert noch bei Kilometer 1,4 die Abzweigung nach Rudersbach und bei Kilometer 1,8 die Ortstafel von Sonnberg im Mühlkreis, bevor das Ende der Auffahrt beim Gemeindeamt erreicht ist.
Die Straße fällt kurz ab und führt dann noch ein Stück bergauf. Man hält sich bei der ersten Kreuzung hinter Sonnberg rechts und erreicht über Rudersbach in vier Kilometern Hellmonsödt.
Im Vergleich mit Plesching am Pfenningberg ist die Steigung etwas geringer und gleichmäßiger, wenngleich der Anstieg insgesamt genauso schwer ist. Die Aussicht vom nahezu verkehrslosen Anstieg erstreckt sich ins Mühlviertel.
13 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:44 | 10.07.2013
pavelderzug
Mittlere Zeit
00:10:12 | 21.09.2012
ChristianP
Dolce Vita
00:14:47 | 25.05.2015
pmeidl
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe