VERY important message

Obertarnell (1399 m)

Das Passschild

Auffahrten

Von Uwe – Von der Vinschgauer Radroute kommend finden wir in Laas eine Beschilderung nach Tarnell und Obertarnell, zumindest wenn man die Wanderwegschilder mitbeachtet. Wir fahren dabei entweder durch die Schmiedgasse oder den Brunnentalweg, was völlig egal ist.
An der bald folgenden Weggabelung fahren wir links Richtung Tarnell/Obertarnell. Die Straße nach Parnetz könnte man auch einmal erforschen, was aber für den Autor im Moment nicht aktuell ist.
Schon sehr bald verschwinden wir im Wald, der aber immer wieder Blicke über Laas und seine Umgebung freigibt. Wenn wir soeben noch unter großer Hitze im Vinschgau gelitten haben, so wird die Fahrt jetzt zum Genuss. Die gesamte Steigungsstrecke lässt sich einigermaßen rhythmisch fahren und bietet keine Überraschungen.
In Kehre 4 ab Laas fahren wir an der Abzweigung nach Tarnell vorbei, es sei denn, es macht sich einmal jemand die Mühe, zu erforschen, was in dieser Richtung radtechnisch zu holen ist.
Nach einer weiteren Kehre verläuft unser Weg noch ein Stück in Schlangenlinien durch den Wald und endet unvermittelt an einem Wendeplatz. Weiter bergauf geht es nur noch zu Fuß oder mit dem MTB.
Leicht abfallend kann man noch ca. 300 m über einen Weg aus weißem Marmorkies zum Hofschank Obertarnell fahren. Dort hat man freie Sicht über das ganze Tal und die Berge in der Umgebung und kann leckere Nahrung aufnehmen.
Fazit: Man muss nicht, aber man kann nach Obertarnell fahren. Durch das nicht wirklich vorhandene Zielobjekt hat die Straße keine Verkehrsbedeutung, und man kann einfach eine ruhige Auffahrt ins Nichts genießen, was aber durch eine Einkehr im Hofschank Obertarnell aufgewertet werden kann.

15 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:19:33 | 12.08.2016
lillyjoe
Mittlere Zeit
00:28:36 | 27.05.2022
matthias_k
Dolce Vita
00:32:55 | 17.08.2018
ChrianderBZ
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe