VERY important message

Passo della Scoglina (920 m)

... die Aussicht ist aber viel spektakulärer. Hier nimmt man sich gerne Zeit um sich etwas zu stärken.
Rennradreisen von quäldich.de

quäldich-Rennradreise zum Scoglina

quäldich.de bietet eine Rennradreise am Scoglina an. Hauptsache bergauf!

Zum Beispiel Ligurien – Saisonausklang in Chiavari vom 10.09. bis 17.09.2022

Auffahrten

Von helmverweigerer – Wie bereits in der allgemeinen Beschreibung erwähnt, ist die sportlich attraktivste Auffahrt sicher diejenige aus Südosten über Favale di Malvaro. In der Regel wird man dazu im Valle Sturla in Cicagna starten, wo der Pass bereits ausgeschildert ist. Fährt man nach der Passhöhe Richtung Montebruno weiter, lassen sich so 1070 Höhenmeter am Stück fahren!
Obwohl die Auffahrt eigentlich erst in Favale beginnt, müssen bis dort bereits 200 Hm bei leichter Steigung gemeistert werden.
Favale di Malvaro – ein schönes Dorf mit einer imposanten Kirche und verschiedenen Möglichkeiten, flüssige und feste Nahrung einzukaufen – liegt am Ende eines Tals. Die Straße verläuft bis hier in nördlicher Richtung. Abrupt dreht sie am Dorfausgang nach Westen und beginnt aus dem Talboden aufzusteigen. Sie tut dies zuerst mit angenehmen Steigungsprozenten, unterbrochen durch kurze Flachstücke.
So bewegt man sich bis an die Bergflanke, welche in beispielhafter Weise mittels einer sehr regelmässigen Serpentinengruppe erklommen wird. Dabei liegt die Steigung permanent um 10 %.
Bereits kurz nach Favale die Malvaro lässt sich die Passhöhe gut erkennen, und sie erscheint trügerisch nahe. Mit jeder gemeisterten Kurve werden die Ausblicke auf die umgebenden Berge schöner, und bereits vor der Passhöhe wird man mit einer tollen Aussicht auf die Küste belohnt, so dass die Strapazen zu keinem Zeitpunkt als unangenehm empfunden werden.

Die gesamte Auffahrt wurde im Jahr 2020 neu asphaltiert, so dass auch die Abfahrt auf dieser früher sehr schlechten Straße mittlerweile wieder eine große Freude darstellt.
37 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:41:17 | 23.02.2022
tomass
Mittlere Zeit
00:51:09 | 31.03.2011
Airborn
Dolce Vita
01:00:25 | 05.04.2022
Airborn
Von Herr_ – Bei diesem Stück kann man nicht von einer eigentlichen Pass-Auffahrt sprechen. Es ist vielmehr eine Verbindung aus dem Val d’Aveto oder vom Passo della Forcella kommend mit dem Passo della Scoglina bzw. der weiteren Auffahrt hinauf nach Barbagelata.
Bei Parazzuolo folgt man der Ausschilderung zum Passo della Scoglina in Richtung Westen. Die Straße steigt flach an, führt durch Priosa, wo es eine kleine Bar gibt und erreicht ohne nennenswerte Steigungen den Pass mit der Kreuzung hinauf nach Barbagelata.
36 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:15:47 | 20.05.2016
robertom
Mittlere Zeit
00:18:59 | 19.09.2016
dottore
Dolce Vita
00:21:11 | 30.03.2018
Airborn
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe