VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Passo di Pura (1426 m)

Südostanstieg: Einige herrliche Ausblicke.

Auffahrten

Von getri – Ausgangspunkt ist die Staatsstraße SS52, die von Ampezzo (560 m) auf den Passo di Máuria (1298 m) führt. Von Ampezzo kommend fährt man zunächst zwei Kilometer leicht ansteigend auf der SS52. Kurz nach dem nicht zu übersehenden Albergo Ristorante al Pura befindet sich auf einer Höhe von 734 Metern die Abzweigung auf den Purapass. Hier beginnt der eigentliche Anstieg.
Die Passstraße selbst zeigt sich auf den ersten vier bis fünf Kilometern eher unspektakulär. Großteils radelt man durch dichten Laubwald bei einer gleichmäßigen Steigung von 10 % bergwärts. Nur ab und zu ergeben sich Ausblicke auf die umliegenden Berge und ins Tal nach Ampezzo.
Ab einer Höhe von etwa 1150 Metern lichtet sich der Baumbestand, und es bieten sich schöne Ausblicke auf die umliegende Bergwelt, wie beispielsweise auf den unmittelbar südwestlich des Passo di Pura liegenden Monte Tinisa (2080 m).
Kurz vor der Passhöhe taucht man aber wieder in den Wald ein, und über zwei Kehren erreicht man eine Höhe von 1400 Metern. Die letzten Meter zum Passschild des Purapasses absolviert man ohne nennenswerte Steigung durch ein sich auf linker Seite ausbreitendes Almgebiet.

16 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:39:12 | 18.05.2018
effecthimself
Mittlere Zeit
00:56:14 | 20.05.2018
misc
Dolce Vita
01:04:40 | 07.08.2021
IchoTo1ot
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:36:10 | 15.06.2018
homeros ilias
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:37:37 | 30.08.2018
Owingerjan
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe