VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Passo di San Pellegrino (1918 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Von Osten nach Westen

  • dksunkiss, 02.08.2020, 21:53 Uhr
    Bei 30°C für mich eine echte Herausforderung. Am Anfang steile Serpentinen und am Ende lange Gerade ohne Schatten. Aber parallel ein Bächlein zur Abkühlung :-)
    Oben ein Refugio mit schöner Aussicht.
    Auf der Abfahrt habe ich vor lauter Längsrillen meine Satteltasche verloren.
    Insgesamt sehr wenig Verkehr :-)
Einloggen, um zu kommentieren

Tunnelprobleme

  • Cinelli09, 21.07.2016, 12:20 Uhr
    Der Tunnel kurz nach Cencenighe Richtung Falcade ist bergauf schon erheblich eklig,v.a. wenn abschnittsweise - wie bei meiner Befahrung vor 2 Tagen- die Beleuchtung ausfällt.Eine Umfahrung konnte ich nicht ausfindig machem.Vielleicht weiß jemand mehr.

    Noch ein Tunnel : zwischen Cencenighe und Agordo findet sich ein ellenlanger Tunnel,für den zwar kein Fahrradverbot besteht,für den ich aber zufällig folgende nicht ausgeschilderte Umfahrung (auf der alten Straße) gefunden habe :
    1. Von Agordo kommend gibts kurz vor dem Tunnelportal links eine Abfahrt.Nach ca. 30 m verzweigt sich diese,Hier NICHT den (gefühlt richtigen) rechten Abzweig nehmen (nach ca. 50 m Schranke mit Durchfahrts- und auch Fußgängerverbot),sondern nach links die alte Straße nehmen,die komplett ruhig und verkehrsfrei ca. 3/4 km die gesamte Tunnelpassage umgeht und am südlichen Ortseingang von Cencenighe wieder in die Normalroute einmündet.

    2. Richtung Süden ist der Abzweig am Ortsausgang Cencenighe verzwickter zu finden : gegenüber einem großen Supermarkt rechts abfahren - ohne jegliche Beschilderung- in eine Art Gewerbegebiet.Man befindet sich bereits auf der (alten) Umgehungsstraße und folgt dieser bis zum südlichen Tunnelportal.
  • dksunkiss, 02.08.2020, 21:49 Uhr 02.08.2020, 21:53 Uhr
    Stand Juli 2020: Die alte Straße ist eher eine Baustelle und der alte Tunnel ist stockdunkel. Auf jeden Fall Licht mitnehmen!!! Aber kein Verkehr :-)
Einloggen, um zu kommentieren

Auffahrt von cecenghine

  • Freddy, 24.07.2009, 22:25 Uhr
    Hallo, zu der Auffahrt von Cecenghine ist nach der Auffahrt ein Tunnel beschrieben. Diesen Tunnel kann man linksseitig wunderbar auf der alten Strasse umfahren und kommt am Ende des Tunnels mit der Strasse wieder zusammen. Dies lohnt in jedem Fall, da auch parallell noch ein Bach läuft.
  • dksunkiss, 02.08.2020, 21:47 Uhr 02.08.2020, 21:54 Uhr
    Stand Juli 2020: Der linksseitige alte Tunnel ist stockdunkel. Auf jeden Fall Licht mitnehmen!!! Aber kein Verkehr :-)
Einloggen, um zu kommentieren