VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Pasul Bran (1260 m) Törzburger Pass, Rucăr-Bran Pass, Fundata

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – An der Dâmbovița-Brücke liegt der Start. Sogleich wird die schöne Kirche passiert, Podu Dâmboviței wird verlassen, wobei für eine Weile noch lose Bebauung vorherrscht. Windungs- und kurvenreich verläuft die nicht allzu steile Passstraße und lässt durch die Vegetation viele Blicke in die Landschaft zu. Der obere Trassenverlauf ist schon von weitem erkennbar und erzeugt eine gewisse Vorfreude.
Nach vier Kilometern ist es soweit: Nach eine Linkskehre schlägt die Trasse eine Nordrichtung ein. Es folgt der schönste Abschnitt. Linker Hand sind phantastische Ausblicke ins Tal möglich und der ein oder andere Fotostopp muss/darf/kann eingelegt werden. Windungsreich geht es bei humaner Steigung weiter, und auch die Aussichten sorgen für Staunen und Freude.
Nach acht Kilometern verflacht es, und bei einer Ferienhausanlage auf 1138 Metern Höhe ist der erste Passübergang gemeistert. Es geht in eine flotte Zwischenabfahrt, wo rund fünfzig Höhenmeter verloren gehen. Über eine langgestreckte Kehre nimmt die Steigung wieder Formen an. Und auch sind die Ausblicke in den Nationalpark Piatra Craiului beeindruckend.
Die Umgebung wird nun etwas waldreicher. Nach gut zwölf Kilometern ist an einem Denkmal das Hochziel eigentlich erklommen. Ein paar Meter geht es noch in den Wald hinein, wo der höchste Punkt unscheinbar noch vor dem Ort Fundata liegt.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen