VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Plettenberg (Schwäbische Alb) (1002 m)

Blick über den Steinbruch Richtung [[Lochen|paesse|lochen]] zum Schafberg

Auffahrten

Von Kletterkönig120 – Die Auffahrt beginnt direkt an der durch Dotternhausen verlaufenden Hauptstraße, wo man in die Marktstraße abbiegt. Nach etwa 200 m erreicht man eine Kreuzung, an der die Plettenbergstraße beginnt. Dieser folgt man nun ortsauswärts bei recht moderaten Steigungen, während sich der Plettenberg direkt vor einem auftürmt.
Bei Kilometer 1,3 erreicht man den Waldrand auf einer Höhe von knapp über 700 Metern. War es bis hierhin noch ein leichtes Spiel, ändert sich das nun deutlich: Mit dem Eintritt in den Wald schwingt sich die schmale Straße nun zu Steigungen von 12 % auf und führt mit ein paar Kurven am Hang entlang aufwärts. Nach rund 2,5 km nimmt die Steigung auf bis zu 16 % zu, bevor nach etwa 400 m bei einem Parkplatz ein längeres Flachstück folgt, an dessen Ende sich die erste Schranke befindet.

Kurz nach der Schranke folgt eine weitere 12 %-Rampe, an deren Ende eine lang gezogene Kehre aus dem Wald hinaus und an einer Hütte des Schwäbischen Albvereins vorbei führt, wo man auf die zweite Schranke trifft. An der Kreuzung hält man sich links und bewältigt die letzten, steileren Höhenmeter.
Hinter der Kuppe beginnt die wellige Naturstraße. Zur Rechten kann man gelegentlich einen Blick auf den Steinbruch erspähen, während linker Hand der Wald noch die Aussicht verhindert. Nach einem weiteren halben Kilometer erreicht man schließlich die Einfahrt zum Steinbruch, von dort sind es paar Meter zu Fuß zum Aussichtspunkt, wo man mit einem weiten Blick über das Albvorland und der Gewissheit, dass es auf der Alb kaum irgendwo höher hinaus geht, belohnt wird.

13 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe