VERY important message
quäldich-Rennradreisen und Corona: 2G zunächst bis Ende März

Plöckenpass (1357 m) Passo Monte Croce Carnico

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Plöckenpass 2014

  • Rudix, 24.07.2014, 09:41 Uhr
    Update zur Nordrampe: Sehr wenig Verkehr, sehr schön zu fahren, abwechslungsreich - in der mittleren Galerie sieht man noch die Löcher zum alten Tunnel, den man lieber nicht gefahren sein möchte ... Leider ist das oberste Stück auf der alten Straße aktuell verschüttet, sodass man die letzten paar hundert Meter im Tunnel fahren muss.

    Sehr nettes Lokal direkt auf der Passhöhe, weniger Meter nach der Grenze - Riesenportionen Teigwaren, die man gut brauchen kann, wenn man anschließend den Zoncolán anvisiert ...

    Und natürlich tolle Abfahrt, vor allem die ersten Kilometer in Serpentinen den Steilhang hinunter.

    Gruß
    Rudi
Einloggen, um zu kommentieren

Südrampe

  • standlicht, 17.08.2011, 20:41 Uhr 17.08.2011, 21:26 Uhr
    Allgemeinplätzchen: Wir sind nach 18 Uhr von Süden auf den Plöckenpass und hatten selbigen fast für uns alleine - keine doofen Mopeds, keine Lkw (die sonst den ganzen Tag eifrig über den Pass rauschen) - dazu schöne Kehren und Galerien - prima. Die Abfahrt auf der Nordrampe ist am Anfang öde (Tunnel und Galerie), danach ist der Asphalt (Stand: Sommer 2011) zum Teil grauenhaft schlecht. Wir waren froh, als wir unbeschadet unten waren.
  • harakiri, 17.08.2011, 21:26 Uhr
    Deckt sich mit meinen Erfahrungen... Auffahrt auf der Nordseite ist noch doofer als die Abfahrt. Aber die Südseite ist in beide Richtungen toll. Und da muss man nicht mal bis zum Abend warten^^
Einloggen, um zu kommentieren

Kärntner Seite

  • harakiri, 12.08.2011, 18:05 Uhr
    Also die Kärntner Seite finde ich schrecklich... Der lange ansteigende Tunnel ist echt zum Angst haben... nächstes mal nur noch die Südseite. Die ist traumhaft :)
Einloggen, um zu kommentieren