VERY important message

Przełęcz Krowiarki (992 m)

Auffahrten

Von majortom – Nicht ganz 400 Höhenmeter auf 9,3 km – die Nordwestseite des Przełęcz Krowiarki kann man getrost einen Rollerberg nennen, da sich im Profil auch keine gemeinen Steigungsspitzen verbergen (wie das bei beskidischen Pässen ja öfter mal der Fall ist).
Die Auffahrt beginnt in Widły in einem Kreisverkehr. Das Skawica-Tal teilt sich hier in zwei Äste, und im Kreisverkehr trennt sich die dem einen Tal in Richtung Südwesten führende Sackgasse und unsere Passstraße, die das andere Seitental hinauf zum Przełęcz Krowiarki führt. Auf den ersten 4,5 km führt unsere Straße durch verstreute Siedlungen und Höfe. Dabei bleiben die Steigungswerte meist unter 5&nsbp;%.
Danach verlassen wir das besiedelte Gebiet und sind in idyllischem Waldgebiet unterwegs. Tendenziell wird es hier ein wenig steiler und es sind auch mal Steigungswerte zwischen etwa 6 und 8 % zu überwinden. Eine Doppelkehre zwischen Kilometer 6 und 7 lockert das ganze etwas auf. Und so stehen wir schließlich nach 9,3 km an der Passhöhe, an der der Parkplatz etwas überdimensioniert wirkt. Die Babia Góra bekommt man die ganze Auffahrt über leider nicht zu Gesicht.
Auf der offeneren Südseite hat man während der Abfahrt immer mal wieder schöne Ausblicke über das sich im Süden anschließende Hügelland.
17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen