VERY important message
Die Große quäldich-Reiseumfrage ist online! Mitmachen und gewinnen!

Pteri Pass (1160 m)

phtere.

Auffahrten

Von Reiseradler42

Die Südanfahrt beginnt an der Kreuzung der EO31 nach Egio mit der Straße Patras-Kalavryta. Wir folgen der EO31 und klettern auf den folgenden Kilometern in mehreren Stufen bis auf die Passhöhe. Die Straße wird relativ schnell nach der Startkreuzung schmal: nicht wundern, wir befinden uns auf der richtigen Straße. Wir durchfahren die Orte Goumenissa, Drosato, Korfes und Petsakoi. Auch wenn wir zwischendurch immer mal wieder ein paar wenige Höhenmeter verlieren, gewinnen wir doch deutlich an Höhe auf einer teils beeindruckend in den Steilhang gebauten Straße.

Etwa 3 km nach Petsakoi halten wir uns an der kleinen Kreuzung links und folgen der nun wieder breiteren EO31 weiter in Richtung Egio. Der Hochpunkt ist nicht weiter gekennzeichnet und zeichnet sich, genauso wie die Strecke direkt davor und danach durch eine phänomenale Aussicht aus. Sie befindet sich ca. 3 km vor dem namensgebenden Ort Pteri.


1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Reiseradler42

Die Nordauffahrt beginnt in Selinountas am kleinen Dorfplatz (oder in Egio, dann erfolgt noch die fast flache Anfahrt bis Selinoudas). Wir folgen der hier schmalen Straße EO31 und steigen mit zwei Serpentinen durch den Ort in diesen Pass ein. Nach knapp 6 Kilometern gleichmäßger Steigung von 6-7% zweigt rechts eine Straße zum Ort Achladia ab. Wir folgen, uns links haltend, der EO31 und schlängeln uns weiter in die Höhe. Nach weiteren ca. 7 km gleichmäßigem Aufstieg mit meist weiten Blicken in die Tiefe zur rechten Seite folgen etwa anderthalb etwas flachere Kilometer bis nach Pyrgaki. Danach wechseln die Ausblicke auf die linke Seite. Wir passieren Pteri und haben nach knapp 22 km Bergradeln die nicht gekennzeichnete Passhöhe erreicht.


0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen