VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Puerto del Boyar (1107 m)

Nein, das ist nicht der Puij Mayor, sondern die letzte Kehre vor dem Ziel zum Puerto
Rennradreisen von quäldich.de

quäldich-Rennradreise zum del Boyar

quäldich.de bietet eine Rennradreise am del Boyar an. Hauptsache bergauf!

Zum Beispiel Vuelta a Andalucía – durch Spaniens Süden vom 24.04. bis 02.05.2021

Auffahrten

Von js – Nach einem etwas längeren, leichtem Anstieg aus dem Dorf heraus, immer Richtung Grazalema, erreicht man nach ca. 2 km den Abzweig zum Pass und nach Grazalema. Es geht scharf links in einen bewaldeten Hang hinein, immer mit Blick hinunter auf El Bosque. Die Steigung bleibt hier konstant bei ca. 4–5 %.
So bleibt die Straße 4 km lang immer oberhalb El Bosque, bis sie dann Richtung Benamahoma führt. Hierher führt eine kurze Abfahrt bis zur Abbiegung ins Dorf. Geradeaus geht es weiter Richtung Pass. Der Weg über Benamahoma ist ein kleiner Umweg, mit dem Vorteil, dass es dort Bars und Restaurants gibt. Nachteil: der Weg aus Benamahoma heraus ist steiler, als die 1 km lange Umgehung.
Mit dem Zusammentreffen der beiden Straßen oberhalb des Dorfes beginnt ein Abschnitt mit drei Kehren, die mit maximal 6 % Steigung zu beziffern sind. Verlässt man nach ca. 2 km die letzte Kehre, findet man nach ein paar Metern zur linken Hand einen hübschen Rastplatz mit einer Wasserquelle. Von dort aus geht es jetzt 1–2 km etwas steiler auf eine kleine Ebene, ehe es dann nach wenigen hundert Metern wieder in Kehren nach oben geht. Die Kehren hier darf man sich nicht wie eine klassische Passstraße in den Alpen vorstellen. Das Gelände ist eher unruhig kupiert, eine Mischung aus niedrigem Baumbewuchs und Felsen, man sieht die weitere Strecke erst ziemlich spät.
Erst nach weiteren 3 km erkennt man die Passhöhe, die letzten 3 km ziehen sich über dem Tal entlang, mit Blick zurück auf den „Ziegenhirtensprung” (auf Spanisch Salto del Cabrero). Steiler wird es auch hier nicht. Die Steigungen sind insgesamt sehr gleichmäßig, kaum über 8–9 %, eher darunter. Die Passhöhe ist gut gekennzeichnet, und es gibt einige Bänke zum Ausruhen, allerdings ohne Einkehrmöglichkeit. Man ist allerdings nach wenigen Kilometern in Grazalema, mit seinen hübschen Plätzen, Bars und Restaurants.

15 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
01:16:00 | 22.11.2017
Miguell
Mittlere Zeit
Dolce Vita
01:16:00 | 22.11.2017
Miguell
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe