VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Puerto del León (925 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Moderate Steigung, klasse Ausblick, guter Asphalt

  • ChrMll, 04.04.2016, 13:01 Uhr
    Noch in Malaga selbst geht's mit ordentlich Prozenten in den Berg. Bald ist man aus der Stadt und dann gibt's auch schon die ersten Verschnaufpausen auf moderaten Anstiegen. Einige Abschnitte sind sogar recht flach und geben Möglichkeit etwas Fahrt aufzunehmen für die nächste Rampe. Alles in allem lässt sich die Auffahrt aber recht flüssig fahren was auch daran liegt, dass es keine einzige Kreuzung gibt an der man Vorfahrt gewähren muss.

    Der Verkehr wird auf den ersten Kilometern immer weniger und gerade werktags begegnet einem nur dann und wann ein Auto. Am Wochenende sind die ein oder anderen Ausflügler, auch mit dem Motorrad unterwegs. Der Fahrbahnbelag ist das kurze Stück in der Stadt okay hat aber einige Schlaglöcher und abgesackte Gullideckel. Ab km 1,5 ist der Fahrbahnbelag dann durchweg gut bis sehr gut.

    Highlight ist der Ausblick auf Malaga, der mit jeder Kurve atemberaubender wird (umdrehen lohnt sich manchmal), und die zwei aufeinanderfolgenden Schleifen, inkl. Tunnel. Einige Teile der Strecke verlaufen auf offenem Terrain, aber mehr als die Hälfte durch Wald, der einem angenehmen Schutz vor der spanischen Sonne bietet. Am Ende wartet dann nochmal eine gerade Rampe von 300m. Fast oben angekommen fährt man an einem Café vorbei die letzten Höhenmeter flach und schnell.

    Das Café scheint ein beliebter Treffpunkt für Radsportler zu sein bevor es wieder in die Stadt zurückgeht. Die Abfahrt ist wegen der wenigen Haarnadelkurven schnell und hat wieder einige tolle Ausblicke auf Malaga parat und ist nur bei Wind technisch etwas fordernder.
Einloggen, um zu kommentieren