VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Puig de Santa Lucia (321 m)

Auffahrten

Von tobsi – Um dem Straßengewirr Mancors auszuweichen, beginnt man die Auffahrt am besten an der Kreuzung am Rande des Ortskerns von Mancor in Richtung Inca, wo die Straße in Richtung des Friedhofs abzweigt. Bis zum Friedhof fahren wir noch durch den Ort schon merklich bergan.
Danach lassen die Bebauung als auch die Steigungswerte nach. In der kurzen Gerade können wir uns erholen für den schönsten Teil der Auffahrt. Eine erste Kehre bringt uns nicht nur weiter bergauf, sondern auch in die entgegengesetzte Richtung. Blicke nach Südosten über das Örtchen sind möglich, weil es durch die recht offene Buschlandschaft geht. In einem weiten Linksbogen steuert die Straße um den Berg herum, um in die zweite, richtig spitze Kehre zu münden.
Nochmals um den Berg windend wechselt die Straße ihre Richtung erneut, um sich im oberen Teil als Höhepunkt in kurzer Abfolge drei weitere Spitzkehren zu kredenzen. Leider endet der Anstieg abrupt am Tor, wo wir uns so schön an die Kurvenfahrt gewöhnt hatten. Hier heißt es kurz innezuhalten, die Blicke schweifen zu lassen oder in der Abfahrt nochmals anzuhalten, um ins Landesinnere zu blicken.
7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:06 | 23.03.2015
eisenar
Mittlere Zeit
00:09:55 | 28.03.2013
eisenar
Dolce Vita
00:11:50 | 02.04.2014
eisenar
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe