VERY important message

Pyramidenkogel (851 m)

Aussichtsplattform auf dem Pyramidenkogel.

Auffahrten

Von roger2 – Den Einstieg in die Auffahrt kann man nicht verfehlen: schon aus größerer Entfernung gibt es Wegweiser zum Pyramidenkogel, und am westlichen Ortsende von Keutschach steht in der Mitte des Kreisverkehrs, wo die breite Auffahrt beginnt, ein pyramidenförmiges Kunstwerk mit dem symbolisierten Aussichtsturm.
Wie bei den umliegenden Auffahrten auch, schwankt die Steigung stark: Rampen mit 11 bis 16 % Steigung wechseln sich mit Flachstücken ab. Los geht es mit einer 11 %-Rampe, die nach 50 Meter Höhengewinn in ein Flachstück übergeht. Bei der auf dem Asphalt markierten Kilometermarke 1,4 befindet man sich in einer 200 m langen 1- bis 4-prozentigen Steigung.
Das Restaurant Karawankenblick (2,4 km, 688 m) liegt am nächsten Flachstück, und man kann hier den Ausblick genießen. Mit mäßiger Steigung geht es weiter bis zur Kilometermarke 4,0, die den Schlussanstieg mit 16 % Steigung einläutet, wobei in der Innenkurve der nächsten Kehre sogar ein Spitzenwert von 19 % erreicht wird. Trotz der hohen Maximalsteigung gibt es nur zwei Härtepunkte, weil im Vergleich zu den umliegenden Pässen eine geringe Höhendifferenz überwunden wird.
Aufgrund breiter Straße und großem Gefälle sind bei der Abfahrt hohe Geschwindigkeiten möglich. Wegen Verwerfungen, Rissen im Straßenbelag und einzelnen – dafür umso überraschenderen – Schlaglöchern (August 2011) ist dabei hohe Konzentration gefordert.

22 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:14:48 | 23.06.2010
Engel der Berge
Mittlere Zeit
00:20:39 | 27.09.2019
Pass Partout
Dolce Vita
00:25:33 | 17.07.2018
Härbert

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen