VERY important message

Raggal (990 m)

.

Auffahrten

Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Von dbeckel

Diese Auffahrt startet in Garsella am Abzweig nach Raggal. Nach dem Trubel auf der Faschinastrasse ist es auf dieser Strasse angenehm ruhig. Etwas mehr als den ersten Kilometer werden die Beine noch geschont, dann kommt eine knapp einen Kilometer lange Rampe. Man sieht das Dorf schon von weitem, allerdings gibt es noch mal eine kurze Zwischenabfahrt über die Brücke, die den Marulbach überquert, bevor es in den finalen, etwas milderen Anstieg geht.


6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Von Uwe

Wer von Feldkirch kommend auf der L 193 unterwegs ist, wird in Ludesch den Linksabzweig nach Raggal nicht verpassen. Er befindet sich kurz hinter der Brücke über die Lutz. Aus Richtung Bludenz kommend entsprechend rechts abbiegen.

Es wird sofort recht steil und wir machen einen weiten Bogen aus der Besiedlung heraus Richtung Ortsrand. Bald hinter dem Ortsende erreichen wir den Wald, der uns zunächst noch um eine Linkskehre herum und dann in leichten Bögen am Hang entlang begleitet. Nach einem deutlichen Rechtsknick befinden wir uns endlich im Großen Walsertal und können an lichteren Stellen die Dörfer auf der anderen Talseite und den sogenannten Walserkamm, die Bergkette, die das Große Walsertal vom Laternser Tal (Westauffahrt zum Furkajoch) trennt, sehen. Durch diese Dörfer verläuft die Schwesterstrecke Richtung Faschinajoch, die über St. Gerold / Thüringerberg verläuft. Selbige Straße hat in der Regel mehr Verkehr und liegt stärker der Sonne ausgesetzt als unsere Auffahrt. Daher haben wir vermutlich nicht die schlechtere Wahl getroffen. Hier bei uns ist nur zum Feierabend deutlicher Verkehr bergauf zu erwarten. Weiter folgen wir nun der gut ausgebauten und recht neuen Straße in leichten Schlangenlinien am Hang entlang und erreichen bald den schön gelegenen Ort Raggal. Hier finden wir etwas Gastronomie, einen kleinen Laden und einen Dorfbrunnen (Wasserqualität unbekannt).

Im Ort kann man auch noch zu höheren Zielen abbiegen. Zum Beispiel nach Ludescherberg, von wo man eine sehr schöne Aussicht über die Berge des Rätikon hat, oder einige örtliche Sträßchen mit Blick ins Große Walsertal. Wer die wunderschöne, sehr lohnende Strecke zur Laguz-Alpe fahren möchte, muss noch ein Stück weiter Richtung Faschina fahren und hinter der Brücke über den Marulbach rechts nach Marul abbiegen. Es gibt auch noch eine kleine Straße, die Richtung Talgrund abbiegt, aber unten in der Tiefe am Lutz-Stausee versackt und keine Überfahrt nach Blons zur anderen Talseite bietet. Man kann natürlich auch mit dieser Talsackgasse Körner vernichten, aber keine Passjagdpunkte ernten.


36 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:23:40 | 14.05.2022
oerpli
Mittlere Zeit
00:27:25 | 10.08.2014
mpigors
Dolce Vita
00:32:30 | 11.08.2019
Rainer64
Kommentare ansehen