VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Reitlingstal (290 m)

Ende erste Steigung

Auffahrten

Von klettermaxl79 – Die Ortschaft Erkerode liegt am westlichen Rand vom Elm und ist über die L629 aus Richtung Sickte zu erreichen. In der Ortschaft befährt man die Reitlingsstraße in Richtung Königslutter, und am Ortsende beginnt das Reitlingstal. Hier beginnt auch der Anstieg, der eigentlich in zwei Anstiege aufgeteilt ist, hoch zum Gipfel an der Kreuzung zur L290.
Kurz hinter dem Ortsausgang beginnt auch schon der erste Anstieg, der durch den Wald entlang eines kleinen Baches führt. Nach einer Linkskurve wird es für einen kurzen Augenblick etwas steiler und unrhythmischer, bald darauf ist jedoch der erste Anstieg geschafft. Jetzt geht es für ca. 400 m auf eine kleine Abfahrt, in der man wieder etwas an Höhe verliert, zwischen Wiesen und Pferdekoppeln hindurch. Nach dieser Abfahrt erreicht man nach 3 km das Gehöft Reitling, hinter dem sich auch zwei große Fischteiche befinden.
Hat man das Gehöft Reitling verlassen, muss man einen kleinen Stich bewältigen, und danach beginnt mit Erreichen des Waldes der zweite und letzte Anstieg hinauf bis zum Ziel. Ab der Linkskurve steigt die Straße leicht und konstant an, die Steigung liegt bei ca. 3 %. Der Anstieg schlängelt sich in leichten Kurven, und nach ca. 2 m erreicht man eine Lichtung. Ab dort wird es nochmal etwas steiler, und das Finale ist eröffnet. Vorbei an dem Abzweig nach Ampleben (K 9) geht es zum Ziel, dass in Höhe der Verkehrsinsel kurz vor der Einmündung zur L290 erreicht ist.
Die Auffahrt durch das Reitlingstal ist mit Abstand die schönste Strecke im Elm, und an den Wochenenden trifft man dort vor allem viele Radfahrer.

319 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:06 | 07.07.2013
immermirnach
Mittlere Zeit
00:15:56 | 05.08.2018
cle50000
Dolce Vita
00:25:48 | 15.06.2020
Adi75
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe