VERY important message
Die Große quäldich-Reiseumfrage ist online! Mitmachen und gewinnen!

Roleber (160 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Skandal!!

  • majortom, 07.08.2009, 10:33 Uhr 07.08.2009, 15:03 Uhr
    Die ehemalige "Mauer von Roleber" wurde asphaltiert! Kein Kopfsteinpflaster mehr!
  • Hase1, 07.08.2009, 13:58 Uhr 07.08.2009, 15:03 Uhr
    Einen Kopfsteinpflaster-Effekt erzielt man auch auf geteerten Pisten,
    indem man die Reifen von der Felge abmontiert und
    nur auf der nackten Felge fährt. Das quält so richtig!
  • SKiGünni, 07.08.2009, 15:03 Uhr auf Hase1
    oder man verläßt die ashaltierten Straßen und kämpft sich rudimentär über Naturstraßen aller Art, das verschleisst das Material auch gewaltig und sorgt für Gute Laune beim Händler des Vetrauens.
Einloggen, um zu kommentieren

  • marik, 14.04.2009, 09:28 Uhr 14.04.2009, 23:46 Uhr
    Keine Ahnung, ob es den Kultfaktor wesentlich erhöht, aber Roleber war immerhin die Schlüsselstelle der 16 mal zu fahrenden Runde der deutschen Straßenmeisterschaften 1997 (?). In der Lokalpresse glaube ich sogar angekündigt als das "Alpe d´Huez" von Bonn, na ja, es war aber gut was los dort...

    Gruß Martin
  • majortom, 14.04.2009, 09:55 Uhr 14.04.2009, 23:46 Uhr
    ... bisher wusste ich noch nicht mal, dass die Straßenmeisterschaften 97 in Bonn ausgetragen wurden. Und jetzt habe ich unfreiwillig sogar die Schlüsselstelle beschrieben...
    Gruß vom Tom.
  • marik, 14.04.2009, 12:32 Uhr 14.04.2009, 23:46 Uhr auf majortom
    Hi Tom,

    gefällt mir gut, dass Du die ganzen Siebengebirgsanstiege beschreibst. Ich glaub ich muss Dir demnächst mal wieder ein paar zeigen...

    Gruß Martin
  • kletterkünstler, 14.04.2009, 19:42 Uhr 14.04.2009, 23:46 Uhr
    hehe naja dann muss ich mich dort wohl mal auf die geplante Befahrung der letzten 150 km der Ronde van Vlaanderen vorbereiten ;-)
  • fausto, 14.04.2009, 23:46 Uhr auf majortom
    Jep. Deutsche Straßenmeisterschaften 1997 in Bonn. Der Sieger damals: Unser allseits beliebtes Dickerchen.
Einloggen, um zu kommentieren