VERY important message
quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Rommelsberg (417 m) Lichtenhagener Berg

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Bevor es in der Ortsmitte in die Nenteroder Straße geht, biegen wir in Richtung Lichtenhagen, Oberbeisheim und Friedhof ab. Augenblicklich steigt es mühsam an, den Friedhof und die Ortstafel lassen wir hinter uns und befahren eine baumfreie Landschaft nur mit Büschen versehen. Die Steigung lässt kurz locker, um dann erneut umso stärker anzuziehen und teils zweistellige Werte zu erreichen.
In einer langgestreckten Rechtskurve geht es in den Wald hinein, wo es sich nun wieder gemütlicher und angenehmer fahren lässt. Mitten im Forst verflacht die Route immer mehr und der höchste Punkt ist dann kaum noch wahrnehmbar.
5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:06:45 | 22.09.2019
Huppi
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Inmitten von Oberbeisheim zweigt eine Straße entlang von Fachwerkhäusern nach Lichtenhagen und Remsfeld gleich mal in eine kleine Senke ab. Durch den Ort bleibt es überaus entspannend. Die Steigung nimmt jedoch nach siebenhundert Metern Gestalt an und die Straße schlängelt sich entlang von Wiesen und Feldern auf neuestem (2017), tadellosem Asphalt.
Ist die erste Kuppe gemeistert (Km 1,4), fährt man am Waldrand in welligem Terrain weiter. So lange, bis Lichtenhagen erreicht wird (Km 2,5). Mit dem Ortsschild beginnt die Schlusssteige. Hinter dem Ort verläuft die Straße, leider abrupt wieder auf schlechterem Belag, per schöner Serpentine gen Hochpunkt. Zum Ende geht es noch in den Wald, wo der Kulminationspunkt wenig später erreicht wird.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe