VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Roßbach (459 m)

Gleich steil den Hang hinauf

Auffahrten

Von tobsi – Die Auffahrt aus dem Sinntal hinauf nach Roßbach kann umschrieben werden mit „kurz und knackig“. Dabei täuschen die oben aufgeführten Werte etwas über die Härte des Anstiegs hinweg. Denn in Zeitlofs einmal Richtung Roßbach abgebogen, zeigt ein Verkehrsschild gleich mal an, auf was man sich bei dem Anstieg gefasst machen kann. Die angezeigten 16 % werden im Anstieg zwar nur kurz erreicht, dennoch wird gleich zu Beginn auf den ersten 300 m eine Steigung von 13 % erreicht. Im Verlaufe des Anstiegs, der fast gerade nach oben zieht und nur sanfte Kurven aufweist, nimmt diese Maximalsteigung mit dem zurückgelegten Weg ab. Bis zum Kilometer 1 sind es immer noch 12 %. Doch mit dem Blick durch den Wald nach oben kann man schon erahnen, dass die Steigung langsam zurückgeht. Nach 1,3 km ist kurz nach dem Abzweig zum Gut Heilsberg eine Kuppe erreicht und damit ist der schlimmste Teil des Anstiegs vorbei.
Immerhin sind hier schon 150 Höhenmeter bewältigt. Auch der Blick auf den noch folgenden Teil, der vollkommen im Freien liegt, gibt die zweite Luft frei. Bei Werten um 5 % kann man bei genügend Kraftreserven auch schon fast die große Scheibe auflegen. Jedoch sollte beachtet werden, dass vor Erreichen des Ortes nochmals eine kurze Rampe mit 8 % wartet und die Krönung des Anstiegs bedeutet.
16 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:09:55 | 08.03.2013
And
Mittlere Zeit
00:12:53 | 06.06.2015
juergenspeedy
Dolce Vita
00:17:54 | 27.02.2016
Beinling Bavaria
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe