VERY important message
quäldich-Reisen: Sicher reisen trotz Corona

Salmaser Höhe (1179 m) Egelehütte, Köhlersalpe

Kehre bei der Köheralm, jetzt flacher

Auffahrten

Von stb72 – In Salmas überqueren wir den Bahnübergang und folgen danach dem Alpweg am Fahrverbotsschild leicht rechts nach oben. Die Steigung wird gleich anspruchsvoll und nach der ersten Kehre bis zu einem Hof auch richtig deftig. Hier kann man kurz durchschnaufen, dann geht es in gleicher Manier weiter. An der nächsten Kreuzung drücken wir geradeaus weiter durch ein kleines Waldstück die giftigen Prozente hinauf. Nach drei steilen Kehren erreichen wir die Köhleralpe. Hier kann man kurz ein Stück nach links fahren, um nach kurzem Anstieg freie Blicke auf den Säntis zu haben.
Der Weg zur Salmaser Höher führt jedoch geradeaus weiter. Es folgt das einzige Flachstück, welches mit sehr hübschen Blicken in Richtung Obere Klammalpe und Nagelfluh garniert ist. Jetzt verschwindet der Alpweg dann im Wald. Eine kleinere flachere Lichtung ist hier der einzige Lichtblick, ansonsten führen einige Kehren bis zur Schlussgerade, welche wieder als steiles Finale mächtig schwerfällt. Dann sieht man endlich die Egelehütt,e und der Asphalt dieser kurzen Schinderrampe endet hier mitten im Wald.
Geradeaus verschwindet der Schotterweg im Wald, dürfte aber ohne nennenswerten Anstieg sehr bald wieder bei der Hirnbeinsalpe auf Asphalt treffen. Diese Option kann man durchaus in Betracht ziehen, zuvor sollte man sich aber auf jeden Fall bei den Bänklein an der Alp eine kurze Pause gönnen. Bei 400 Höhenmetern mit über 12 % im Schnitt und mehreren kurzen Stücken von 16 bis 20 % hat man sich dies redlich verdient.

10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe