VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Santuari de Monti-Sión (230 m)

DSC04747.

Auffahrten

Von tobsi – Etwas außerhalb von Porreres in Richtung Campos erhebt sich das Kloster auf einem kleinen, bewaldeten Hügel. Unsere Auffahrt zweigt von der Ma-5030 ab und führt zunächst kerzengerade an einer Finca und sonst freier Landschaft vorbei in Richtung der Hänge des Hügels. Spätestens nach einem Abzweig wird es langsam steiler und die Straße steuert in Richtung der ersten Kehre und aufziehenden Bewaldung.
Die Linkskehre bringt uns mit 8 bis 9 % vollends in den Wald. Es folgt kurz darauf die zweite Kehre, diesmal nach rechts. Danach mäandern wir mit der Straße durch den Wald auf die nächste Kehre zu, die uns nach links in die Schlussrampe führt. Es folgen noch, je nachdem wie man dem Kloster näherkommen will, knapp dreihundert Meter entgegen der Einbahnstraße oder nach links der Einbahnstraße folgend ein paar Meter mehr. Je nach gewähltem Schlusstück ist der Schluss hochprozentiger oder eben nicht.
Leider hat man oben kaum Aussicht, dennoch lohnt die Auffahrt dank ihrer Kehren und Streckenführung durch den Wald.
11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:52 | 29.03.2017
eisenar
Mittlere Zeit
00:07:32 | 03.04.2019
eisenar
Dolce Vita
00:09:00 | 25.03.2011
eisenar
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe