VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Sauberg (Spessart) (450 m) Sailhöhe

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Am zentralen Kreisverkehr folgen wir der Ausschilderung (von oben nach unten) Schöllkrippen/Wiesen/Habichtsthal. Die Marktgemeinde hat eine große Ausdehnung, und so fahren wir an einer Reihe von Einzelhandelsgeschäften, Hotel- und Gastronomiebetrieben, am Friedhof, und auch an den Startpunkten zum Sauerberg und zur Kreuzkapelle vorbei, ehe wir erst nach absolvierten 2,2 Kilometern und fünfzig Höhenmetern den Ort verlassen.
Die Staatsstraße führt naturnah mit großflächigen Waldgebieten im Hintergrund im Laubersbachtal weiter. Die Steigung wird nun intensiver. Nach 3,5 Kilometern kommen wir an die Abzweigung nach Habichtsthal und zur Sailhöhe, bleiben aber geradeaus. Linkerhand ist ein Köhlerplatz, hier findet alljährlich an Pfingsten das traditionelle Köhlerfest statt.
Es folgt die kurvenreiche Mischwaldbefahrung durch den schönen Frammersbacher Forst auf den Sauberg. Die Steigung beträgt hier im Durchschnitt zwischen vier und sechs Prozent, also nicht übersteil, sodass wir flott vorwärtskommen. Am Hochpunkt erwarten uns mächtige Buchen, Hinweistafeln und eine Kuppe, die den Kulminationspunkt gut erkennen lässt.
In der Weiterfahrt kommen wir dann in den Landkreis Aschaffenburg, wo die Straße leider abrupt schadhafter wird.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe