VERY important message

Scharten (438 m)

Die Geländeschulter ist erreicht.

Auffahrten

Von bergwind – Am Nordrand von Wels, auf etwa 320 m Höhe, beginnt knapp vor der Autobahnauffahrt Wels-Nord (A25) in östlicher Richtung die Oberfeldstraße. Hier startet die Beschreibung und Zeitmessung.
Nachdem sie zunächst noch an Einkaufszentren vorbei führt, wendet sich die gute und breite Straße bald nach Norden, unterquert die A25 und beginnt dann leicht zu steigen. Immer in angenehmen wellenartigen Steigungen – dazwischen geben kurze Abfahrten Zeit zum Verschnaufen – gewinnt man gemächlich an Höhe. An Maisfeldern, Sonnenblumen, Mostbäumen, Edelobstplantagen und Ortschaften wie Mitterlaab, Schickenhäuser und Oberlaab vorbei erreicht man einen der Scharten vorgelagerten Höhenrücken, hinter dem außer einem Blick auf das ferne Schloß von Buchkirchen eine längere erholsame Abfahrt beginnt.
Nach der Kreuzung mit einer nach Marchtrenk und Haiding führenden Gemeindestraße steigt es wieder, immer im unteren einstelligen Prozentbereich. Es folgen nach einer nur kurzen Obstbaumallee kleine Streusiedlungen. Nach einer weiteren kleineren Senke bei Niedergrafing steigt die Landstraße dann ein einziges Mal etwas steiler, mit geschätzten 8 % auf zweihundert Metern, ehe dann eine Geländeschulter erreicht wird, von der man erstmals schön ins Eferdinger Becken und weiter ins Mühlviertel und Donautal sieht.
Die Straße wendet sich nach Nordost, schlängelt sich den Höhenrücken entlang und steigt immer noch ein wenig. Bald zeigt das Schild „Roitham” – der eigentliche Ort ist fernab – dass der höchste Punkt nicht mehr fern ist. Am höchsten Punkt der Landesstraße auf rund 438 m Höhe liegt ein Parkplatz, der eine wunderbare Fernsicht bietet.
Von hier aus genießt man eine herrliche Aussicht auf das Eferdinger Becken, auf einen großen Teil des oberen Mühlviertels bis hin zu den Böhmerwaldbergen und auf den nördlichen Teil des Hausruckviertels. Man könnte noch über die Hochschartener Straße einige wenige Höhenmeter auf den Roithenkogel gewinnen. Vom Streckenbeginn sind es bis zum Parkplatz etwa 8,2 km und rund 160 Höhenmeter wegen der zu querenden Scharten, wie die Geländeeinkerbungen hier genannt werden.
9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:16:47 | 20.07.2008
bergwind
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:20:26 | 28.02.2009
Roli

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen