VERY important message

Schloß Saaleck (280 m)

Burg mit Bergfried

Auffahrten

Von tobsi – An der großen Kreuzung der B27 fährt man in Richtung Lager Hammelburg, um nach einigen Metern den Hinweisschildern zum Kloster Altstadt und Schloß Saaleck zu folgen.
Recht flach fahren wir die ersten Meter, bis wir an den Mauern vom Kloster Altstadt vorbeifahren. Hier wird es etwas steiler, bis dann dieses flache Anfangsstück mit Vorbeifahrt eines Parkplatzes beendet ist. Wir halten uns links und fahren am Hang entlang die schmale Straße hinauf. Sie schlängelt sich mit ca. 7 % durch den Hangwald nach oben. In einer kleinen Kurve erreicht die Straße ihre Höchststeigung mit 9 %, um kurz danach wieder Werte um 7 % anzunehmen.
Die lange Hanggerade hinter uns gebracht, folgt im oberen Bereich der schönste Teil des Anstiegs. Denn hier befinden sich drei kurz aufeinander folgende Kehren. Teilweise kann man vom oberen Abschnitt auf die tiefer liegende Straße schauen. Das erinnert irgendwie an manchen Alpenpass. Die Kehren selbst sind sehr eng, aber schön zu fahren. Nachdem die dritte Kehre durchfahren ist, folgt das kurze, gerade Schlussstück zum Schloß, das nicht mehr wirklich steil ist. Mit Durchfahren des kleinen Schlosstores ist der Anstieg beendet.
Wer noch ein paar Höhenmeter mehr sammeln will, folgt einfach der Straße weiter bis zum Jugendzeltplatz, der allerdings auf einer schotterbedeckten Straße zu erreichen ist.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:07:06 | 10.04.2015
TL
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe