VERY important message

Schöneberg (666 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Ab Cassel?

  • Nasevorn, 19.07.2014, 19:02 Uhr
    Also, wenn man beispielsweise einen Abstecher aus dem Ahrtal hoch auf den Schöneberg macht, dann sind das reichlich mehr Höhenmeter, Gesamtanstieg ab Ahrbrück ca. 9 km ... über wenig befahrene Nebenstrecken. Echte Empfehlung!!!
  • kletterkünstler, 20.07.2014, 10:56 Uhr
    Die Strecke bin ich bereits in beide Richtungen gefahren, wobei ich noch nie ganz oben auf dem Schöneberg war, aber die weitere Strecke in Richtung Kempenich führt ja ähnlich hoch und durch wunderschönen Wald. In der Tat eine hübsche Route. Aber wie kommst du auf 9 km ab Ahbrück? Über Kesseling, Staffel, Niederheckenbach sind es laut Tourenplaner 17 km und 514 Hm. Zwar ein mehr oder weniger durchgehender Anstieg mit ein paar Flachstücken, aber eben doch sehr moderat.

    Evtl. könnte man die Steigung in Staffel beginnen lassen. Dann wären es 430 Hm auf 11 km oder aber am letzten Abzweig in Niederheckenbach. Das wären immer noch 364 Hm auf 8,2 km.

    Cassel wurde möglicherweise gewählt, weil man dorthin auch über einen asphaltierten Wirtschafts-/Forstweg von Blasweiler gelangt(?)
  • majortom, 20.07.2014, 12:46 Uhr auf kletterkünstler
    Ehrlich gesagt, keine Ahnung, warum Cassel gewählt wurde... ;-)
    Man könnte tatsächlich die Beschreibung auch schon in Niederheckenbach beginnen lassen. Im Ahrtal allerdings wäre Quatsch, da man ja genauso gut auch von Ramersbach kommen könnte.
    Wenn jemand die Beschreibung ab Niederheckenbach neu machen möchte, nur zu...

    Allerdings find ich den Schöneberg überhaupt kein lohnenswertes Ziel, und ich wüsste keinen wirklichen Grund, warum man die Stichstraße fahren sollte. Als Verbindungsstrecke zwischen Ahrtal und Osteifel ist es natürlich eine schöne, praktisch verkehrsfreie Staße.
  • sugu, 20.07.2014, 22:48 Uhr
    Neben den bereits erwähnten Abweichungen bei den Kilometern: Der Abzweig zum Schöneberg beginnt eben erst auf hohem Niveau in Cassel. Bis Cassel gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten aus dem Ahrtal: Even von Ahrbrück über Kesseling - Staffel oder z.B. von Ahrweiler über Ramersbach und Blasweiler.
    Mein Favorit ist auch die Variante von Ahrbrück.
Einloggen, um zu kommentieren

Aussicht vom Schöneberg

  • sugu, 17.09.2010, 15:06 Uhr
    Ich finde, die Aussicht vom Schöneberg kommt in der Beschreibung ein bisschen zu kurz: An klaren Tagen reicht der Blick über Cassel bis zum Siebengebirge und in die Kölner Bucht. Gerade an kälteren Tagen sind die Braunkohlenraftwerke hinter Köln und Düren an ihren Wasserdampffahnen gut erkennbare Landmarken.
Einloggen, um zu kommentieren