VERY important message

Schweineburg (840 m)

CIMG7211.

Auffahrten

Von Flugrad – Startpunkt ist die Kirche im Zentrum von Gestratz (630 m). Der einzige flache Weg in dieses Dorf an der oberen Argen führt von Westen her. Alle weiterführenden Wege haben zweistellige Steigungsprozente aus dem Argental hinauf zu bieten, während die Argen selbst wenige Kilometer flussaufwärts den bekannten Eistobel verlässt.
Unser Sträßchen führt an der Kirche vorbei Richtung Brugg. Gleich hinter der Ortstafel geht es mit bis zu 14 % zur Sache, schließlich wollen auf den nur 500 m an der Kante des Talhanges hinauf bis Brugg 60 Hm zurückgelegt werden. In Brugg biegen wir an der Friedenslinde von 1872 auf die Staatsstraße Richtung Isny ein. Bei nur noch mäßiger Steigung erreichen wir nach ca. 400 m in der Ortsmitte die Wirtschaft Post. Unmittelbar vor der Post nehmen wir das rechts abzweigende Sträßchen mit dem Wegweiser nach Dinnensberg, Hubers, Schweineburg.
Immer noch geht es fast flach 300 m durch ein kleines Neubaugebiet bis zu einer Kreuzung am Ende der Siedlung. Unser Weg führt geradeaus auf dem nun wieder steil ansteigenden Sträßchen mit 7 t-Beschränkung nach Schweineburg. Die ersten 700 m haben 11–12 % zu bieten, dann kommt ein 200 m langes flacheres Stück. Des Panoramas wegen lohnt es sich, immer wieder einen Blick nach rechts und zurück zu werfen. Ab dem Hof Tannen nimmt unser Sträßchen mit 10–14 % die gerade Linie den Hang hoch bis zum Hof Schweineburg (840 m) mit schöner Linde samt Bank und herrlichem Rundblick bis zum Bodensee.
Eigentlich ist dies aber noch nicht der höchste Punkt. Wer Richtung Isny weiterfährt, hat erst 700 m weiter nach 25 Hm Verlust im folgenden Wald bei 848 m den höchsten Punkt erreicht.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Flugrad – Start ist an der Ampelkreuzung Lindauer Straße/K-W-Heck-Straße/Maierhöfener Straße (702 m). Vom Altstadtkern kommend fahren wir geradeaus Richtung Wangen bis zur folgenden Kreuzung beim Polizeiposten. Wir verlassen die Lindauer Straße nach links und folgen dem Wegweiser in Richtung Stephanuswerk und Waldbad in den Spitalhofweg, der sanft ansteigt.
An einer Gabelung folgen wir schräg links weiter dem Spitalhofweg mit dem unscheinbaren Wegweiser zum Waldbad. Nun wird die Straße etwas steiler. Am Stephanuswerk halten wir uns rechts auf die Lohbauerstraße Richtung Waldrand. Bis zum folgenden Waldbad, dem Naturfreibad Isnys, ist der Straßenbelag verbesserungsfähig. Am Waldbad und den Tennisplätzen vorbei geht es flach bis zum Langlaufzentrum. Es folgt eine weite Doppelschleife den Hang hinauf bis Birkach (805 m). Nun haben wir noch 1,5 km bis zur Schweineburg.
Gleich hinter Birkach wird der Weg schmaler und steil mit bis zu 13 %. Nach 800 m haben wir im Wald den höchsten Punkt (848 m) erreicht. Es folgt eine kurze Abfahrt in offene Weidelandschaft und der finale Anstieg bis zum Hof Schweineburg mit phantastischer Aussicht.

21 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:55 | 24.06.2018
dani_kierok
Mittlere Zeit
00:12:41 | 03.07.2017
Andre1177
Dolce Vita
00:15:28 | 16.07.2011
Jochen40

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen