VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Snake Pass (510 m)

Ostseite: Weiter unten im Tal des River Ashop.

Auffahrten

Von AP – Aus Glossop heraus steigt die Straße in Richtung Sheffield leicht an und führt zunächst an einem kleinen Waldstück vorbei. Am Ende des Waldstücks folgen eine markante Rechtskurve und kurz darauf eine ebenso ausgeprägte Linkskurve. Zwischen beiden Kurven hat man einen weiten Blick über Glossop. Ab der Linkskurve windet sich die Straße mit einer ziemlich gleichmäßigen Steigung von 6–8 % in den abgesehen von dem Autoverkehr menschenleer erscheinenden Dark Peak hinein. Links und rechts erstrecken sich offene Hügelkämme, auf denen der Wind die im Herbst in Gelb- und Braunrottönen gefärbte Heide zerzaust. Weiter unten breiten sich an den Hängen grüne Weiden aus, in die man durch niedrige Steinmauern abstrakte Muster gezogen hat. Die weißen Flecken auf den Wiesen sind natürlich die allgegenwärtigen Schafe.
Wenn man sich um Kilometer 4 der Auffahrt herum einmal umdreht, so kann man die höheren Gebäude Manchesters am Horizont erkennen. Ein weiter Linksbogen, den die Straße dann beschreibt, verwehrt jeden weiteren Blick auf jenen Ballungsraum. Sobald die Steigung auf dem sechsten Kilometer nachlässt, ist man im Hochmoor Bleaklow angekommen. Die Passhöhe liegt genau an der Stelle, wo der Wanderweg Pennine Way die Straße kreuzt. Von dort aus kann man einen der höchsten Punkte des Peak Districts bewundern, nämlich den Bleaklow Head im Norden, immerhin über 600 m hoch.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe