VERY important message

Sopra Monti di Torricella (1005 m) Crana

00 ein nicht unsteiles Strräßchen führt hinauf nach Sopra Monti di Torricella, 22.9.09.

Auffahrten

Von TicinoBergler46 – Wir starten in einer Straße, die am Ortseingang von Torricella nach rechts abzweigt. Sie führt mit 8 % hinauf zur Kirche, wo wir rechts abzweigen. Nach einem kurzen Steilstück wird es flacher bis zur Schranke der Privatstraße. Hier finden wir eine schriftliche Warnung mit „tortuosa, ripido, pericoloso“, die Hoffnungen auf ein Abenteuer weckt, aber am Ende zu vollmundig ist.
Zwar kommen bald danach die harten 300 m mit 17,5 % Steigung im Durchschnitt, doch dann geht es weiter mit einer sehr gleichmäßigen Steigung von 13,5 %, die erst wieder auf den letzten 300 m nachlässt. Die schmale Straße führt uns in zahlreichen Kehren meist durch den Wald mit einigen wenigen, aber schönen Ausblicken. Nach etwa 3,2 km sollte man einen Abstecher von 800 m und 80 Hm zu der Ferienhaussiedlung Monti di Torricella machen. Neben schönen Ausblicken in die Hügel und Berge nördlich von Lugano locken noch 21 % Steigung auf den letzten 100 m.
Zurück auf der Hauptroute, geht es ähnlich wie zuvor weiter in Kehren durch den Wald mit Ausblicken. Nur das Sträßchen ist noch schmaler geworden. Nach weiteren 1,3 km, die zuletzt abflachen, erreichen wir ein Haus der ail (Agenzia Industriale di Lugano), das wahrscheinlich der Wasserversorgung dient. Auf einer Landkarte findet sich der Namen Crana, der besseren Einordnung wegen nenne ich den Platz „Sopra“ (oberhalb) Monti di Torricella.
Da nur noch Wanderwege (u.a. zur Alpe di Torricella) weiterführen, bleibt uns nur noch die (vorsichtige) Abfahrt. Trotz recht sportlicher Steigung ist wegen der geringen Höhenmeter die Bewertung mit nur drei Roten angebracht.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen