VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Streufelsbergpass (600 m)

Die Passhöhe ist erreicht

Auffahrten

Von tobsi – Mit sehr gleichmäßigen Steigungswerten von 4 bis 6 % zieht sich die Anfahrt aus Bayern hinauf zum Pass. So ist schon von Oberfladungen bis zum eigentlichen Pass durch eine Art Tal 2–4 % Steigung zu bewältigen, bis man in den Ort Melpers einfährt, wo oben angegebene Steigungswerte auf den Radler warten. Abwechslungsreich wird es dann gleich hinter Melpers, wo eine engere Linkskurve zu durchfahren ist, die sich entlang von Wiesen den Hang hinaufzieht. Danach folgt eine längere Gerade, die nach dem Waldeingang in einer leichten Rechtskurve mündet. Danach schlängelt sich die Straße nur noch sanft im Wald zum Pass.
16 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:10:39 | 04.06.2017
Rokop
Mittlere Zeit
00:12:17 | 15.05.2016
Josch
Dolce Vita
00:15:26 | 20.05.2018
ralle07
Von tobsi – Aus Reichenhausen heraus kann der Radler sich zunächst auf flaches Terain freuen. Erst auf Höhe des Abzweigs nach Erbenhausen und der folgenden Geraden wird es langsam steiler. Das heißt, die Steigungswerte schwanken hier zwischen 3 und 6 %. Die Straße macht nach kurzer Zeit einen Linksknick und führt langsam in den aufkommenden Wald. Hier ist sogar ein kurzes abfallendes Stück drin, bevor der Anstieg mit gleichmäßigen 5–6 % durch den Wald zum höchsten Punkt, einem Höhenmeterschild, führt. Auf dem Weg dorthin kann man im relativ lichten Wald viel von der Landschaft einsehen und genießen.
7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:05:45 | 28.09.2009
Feldatal
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe