VERY important message
Die Große quäldich-Reiseumfrage ist online! Mitmachen und gewinnen!

Tenne (476 m)

Blick auf Dombach

Auffahrten

Von kletterkünstler – Wir starten in Dombach im idyllischen oberen Dombachtal. Felder und Weiden werden hier von weitflächigen Waldgebieten umgeben. Der sehr schöne Kuhbettpass ist nicht weit entfernt. Wir verlassen den Ort in südlicher Richtung. Auf nur leicht ansteigender Straße klettern wir durch die Weiden hindurch auf den Wald zu. Eine erste Kehre führt uns in selbigen, und die Steigung legt nun zu. Nach einer weiteren scharfen Linkskurve verschluckt uns der Wald vollends. Bis zu 10 % fordern unsere Beine nun schon mehr, doch ist dieser Abschnitt nur von kurzer Dauer.
Auf nur leicht ansteigendem Wege erreichen wir nach insgesamt zwei Kilometern schließlich die breite L3031, der wir nach links folgen. Große Schwierigkeiten erwarten uns nun nicht mehr. Nur ab und zu steigt die Straße mal etwas kräftiger an, meist aber bewegt sich die Steigung zwischen 2 und 5 %. Nach 4,7 km zweigt rechts ein kurviges Sträßchen nach Steinfischbach ab. Einen Kilometer später tauchen wir wieder kurzzeitig in den Wald ein. 800 m später passieren wir einen weiteren Abzweig nach Steinfischbach und kurz darauf den kleinen Weiler Tenne, wo der höchste Punkt erreicht ist. Die Auffahrt endet dann offiziell an der Einmündung in die B275.

43 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:23:00 | 26.05.2017
sebu
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Außerhalb von Esch in Richtung Bad Camberg liegt an der Abzweigung von der B8 der Start, mit der Ausschilderung nach Waldfischbach (in 3 km). Über freies, offenes Gelände verläuft die Steigung hier schnurstracks den Berg hinauf, geht nach sechshundert Metern in eine Rechtskurve über und sodann in Richtung Waldrand. Im Wald verflacht die Trasse und hat bei Kilometer 2,2 den ersten Hochpunkt.
Nun geht es in eine kleine Zwischenabfahrt, bei der es gilt, möglichst viel Tempo mit nach Waldfischbach hineinzunehmen, da es dort sofort wieder steiler wird. Im Ort müssen wir Acht geben, um die Hauptstraße nach rechts, die Usinger Straße, zu nehmen. Wir folgen dieser in Gänze durch den Ort und befinden uns außerhalb nun in einer Mischung aus Wald-, Busch- und Wiesenlandschaft. Nach einer langgezogenen Rechtskurve stoßen wir kurz darauf auf die Landesstraße, das Hochziel.
49 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe