VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Trintelerberg (203 m) Eyserweg

Auffahrten

Von kletterkünstler – Im Ortszentrum biegt man an der Kirche in den Eyserweg Richtung Ubachsberg ein. Nach Passieren eines schmucken Restaurants beginnt die Straße mit 9 % anzusteigen. So lässt man den Ort hinter sich, und die Steigung geht auf 6 bis 7 und nach 500 m schließlich auf nur noch 4 bis 5 % zurück. Man durchfährt eine Linkskurve, und die Straße beginnt wieder stärker anzusteigen. Erneut beträgt die Steigung etwa 9 bis 10 %, ehe sie nach einer Rechtskurve endgültig zurückgeht. Die nächsten 600 m weisen Steigungsprozente zwischen 3 und 6 % auf. Die letzten 400 m nach einer weiteren Linkskurve legt man dann auf nur noch sehr mäßig ansteigender Straße bis zum Ort Trintelen und dem Hochpunkt auf etwa 200 m zurück.

Die gesamte Strecke wird von Wiesen und Weiden gesäumt und bietet eine schöne Aussicht auf die Umgebung im Bereich des Ubachsberg und des Eyserbos, die man dank der meist eher moderaten Steigung (im Vergleich zu anderen südlimburgischen klimmen) auch genießen kann. Allerdings ist bei sonnigem Wetter der Schatten aufgrund der fehlenden Bäume Mangelware, was das ganze Unterfangen zu einer schweißtreibenden Angelegenheit machen könnte. Doch glücklicherweise sind die limburgischen hellingen ja nicht besonders lang.

70 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:30 | 20.09.2018
Fabian1979
Mittlere Zeit
00:07:15 | 18.10.2017
KirstenHe
Dolce Vita
00:12:07 | 17.06.2020
majortom
Von kletterkünstler – Diese meist sehr flache Auffahrt erwähnen wir der Vollständigkeit halber. Beim Amstel Gold Race rast das Peloton hier hinunter, um nach dem Trintelerberg von Eys den Hulsberg zu erklimmen. Vom westlichen Ortsrand geht es mit lediglich zwei bis drei Prozent auf grobkörniger Straße nach Bosschenhuizen.
Das kleine Dörfchen durchfahren wir geradewegs, wobei die Steigung nun auf sechs Prozent zulegt. Zwischen Hecken und unter Bäumen verlassen wir in einer scharfen, nicht einsehbaren, etwas steileren Rechtskurve den Ort. Hier ist bei der Abfahrt Vorsicht geboten, denn es kann jederzeit ein Auto oder Trecker entgegenkommen. Dahinter flacht das Sträßlein ab und führt hinein in die Felder. So erreichen wir nach zwei Kilometern Trintelen und kurz darauf das Ende der Auffahrt bei der Einmündung in den Eyserweg.
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe