VERY important message

Valico del Pescino (1164 m)

Auffahrten

Von tobsi – Auf der Straße durch das Val d’Aveto zwischen Rezzoaglio und Marsaglia unterwegs zweigt die kleine Bergstraße inmitten der Einöde ab. Nach einer kurzen Abfahrt beginnt die Auffahrt mit der Überquerung des Flusses. Die Straße taucht in den Wald ein und steigt gleich einmal ordentlich mit 8–10 % an. Dabei durchquert man drei schöne Kehren, bevor eine längere Gerade in das Dorf Alpepiana führt, wo wieder mehrere Kehren im langgezogenen Dorf auf den Radler warten. Mit der gleichen Steigung geht es weiter durch mehrere Kurven bis zum Dorf Vicomezzano, das wir in einer langgezogenen Kurve in den Wald verlassen. Über zwei Kehren gelangen wir in das letzte Dorf vor dem Hochpunkt, Vicosoprano. Mit dem Erreichen einer Linkskurve nach dem Ort verflacht der Anstieg für mehr als 1 km, wo ordentlich Geschwindigkeit aufgebaut werden kann. Dennoch sollte vorsichtig mit der noch vorhandenen Kraft umgegangen werden, denn es folgt die ungefähr 500 m lange Schlussrampe mit bis zu 9 % Steigung. So ist man – je nach Zustand – froh, den Durchstich in einer Linkskurve zu erreichen, der gleichzeitig den höchsten Punkt darstellt.
Weiter geht es vom Hochpunkt auf einer 12 km langen Kammstraße, die recht wellig hinauf zum Passo di Monte Veri führt. Während in der Auffahrt die Ausblicke in die Umgebung eher rar gesät sind, kommt man dafür auf der Kammstraße voll auf seine Kosten.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen