VERY important message

Valico il Calvario (1118 m)

img 1475.

Auffahrten

Von Droopy – Ja die Molise. Gefühlt noch ein Stück ruhiger als die Abruzzen. Und gefühlt schon ein Stück tiefer drin im Mezzogiorno. Soweit die Befürchtung. Doch weit gefehlt, die Straße ist in gutem Zustand und die kleinen Dörfer wie Scapoli oder Castel San Vincenzo und auch viele Häuser entlang der Straße sind hübsch gepflegt. Dazu lacht die Sonne und der Anstieg bleibt gnädig unter vier Prozent im Durchschnitt.
Besonders schön angelegt ist der Mittelteil mit seinen vier Serpentinen. Wie auf einer Terrasse können wir dem Tal entkommen und stetig bessere Aussichten genießen. Oben geht es als Zugabe noch ein längeres Stück durch eine schattige Allee dahin. Grandezza. Als Abfahrt ist diese Seite noch schöner. Die Straße läuft gut und kein Auto stört. Hier können wir es dreizehn Kilometer laufen lassen.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Droopy – Der Blick auf das Tourenbuch zeigt es bereits: ein kurzes Vergnügen. Die Straße ist einladend breit und nahezu verlassen. Der meiste Verkehr fließt von Alfedena in Richtung Lago di Barrea. Oben am Scheitel erwartet uns eine offene Weide. Einige Kühe grasen links und rechts der Straße. Leider sind die Viecher etwas mager geraten, Alpengras gibt halt doch die fettere Milch. Ansonsten nichts los hier. Abfahrt.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen