VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Wackernheim (220 m) Wand von Wackernheim

Zweite Rampe in Wackernheim

Auffahrten

Von Aushilfspantani – Unsere Auffahrt beginnt im Ortskern von Heidesheim, wo wir bei der Kirche auf ziemlich genau 100 m Höhe von der Hauptstraße in die Römerstraße in Richtung Wackernheim abbiegen. Wir folgen der Straße, die kurz drauf Oberdorfstraße heißt, für 350 Meter und halten uns dann geradeaus und um eine S-Kurve in Richtung Wackernheim (Wackernheimer Straße). Bis hierhin stieg die Straße nur mit 1 bis 2 % an, und auf der folgenden 700 Metern bis zum Ortseingang von Wackernheim können wir auf dem großen Blatt bleiben.
Im Ort kommt dann auf der Mühlstraße nach einer leichten Linkskurve der erste Anstieg in Sicht, der – unterbrochen von nur einem 10 Meter langen Flachstück – um die 9 % hat. Rechts von uns eine hohe Mauer, links Häuser arbeiten wir uns zu einem Dorfplatz vor, wo wir nach rechts der Einbahnstraße (Backhausstraße) folgen und für 50 Meter durchatmen können. 75 Höhenmeter sind wir bisher geklettert.
Dann steigt es links wieder knackig an: Auf den folgenden 400 Metern der Herrstraße werden die Steigungsprozente zweistellig. Spätestens hier versteht man den Spitznamen Wand von Wackernheim. Verschnaufen können wir oben auf 220 m Höhe auf dem Weg zur Ampel an der Mainzer Straße, deren Kontaktschleife leider nicht immer bei Radlern auslöst. 2,4 Kilometer haben wir bis hierhin seit dem Start zurückgelegt.

Links können wir auf dem Hochplateau weiter Richtung Finthen rollen. Dank häufigem Rückenwind kann man auf der Strecke die Durchschnitsgeschwindigkeit gut nach oben schrauben – trotz des Laktats vom Anstieg in den Beinen. Wer zum höchsten Punkt des Mainzer Bergs in nochmal 2,5 Kilometer Entfernung möchte, dem fehlen allerdings noch 20 Höhenmeter.
Um die noch mitzunehmen, biegen wir an der Ampel rechts ab und bei nächster Gelegenheit wieder links in die Ober-Olmer Straße. Vorbei an Einrichtungen der US-Armee fahren wir hier auf gut asphaltierter und praktisch autofreier Straße bei nur noch minimaler Steigung bergauf. Oben können wir in Richtung Mainzer Lerchenberg weiterrollen oder den asphaltierten Radweg in Richtung Schwabenheim nehmen.
7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:51 | 09.07.2017
Aushilfspantani
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:07:18 | 05.11.2018
Ullinger
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe