VERY important message

Walzenhausen (680 m)

delivermessagepart 2.

Auffahrten

Von Flugrad

Mitten im geschäftigen, etwas zerfleddert wirkenden St. Margrethen beginnt die Auffahrt am Kreisel/Kreuzung Bahnhofstraße/Hauptstraße. Wir folgen hier der Wegweisung nach Walzenhausen. Vor uns liegt - unvermutet für den Ort - das Mineralbad. Nun kann nichts mehr schiefgehen. Gleich nachdem wir das Mineralbad passiert haben beginnt auch schon die imposant wirkende Steigung, im Ort noch von einer Abwechslung von Villen und Höfen begleitet. Rechts unter uns liegt die Kirche, und bald danach, bei km 1, durchfahren wir eine weite Linkskehre. Zeit, um die ersten Aussichten übers Rheintal und den Bodensee zu genießen. Kurz danach umrunden wir in der folgenden Kehre das Restaurant Schöflisberg, ein für eine Pause empfehlenswertes Kleinod mit Panorama-Gastgarten. Nach dem Schöflisberg/Emil-Parkplatz haben wir die Waldzone erreicht. Vom Start weg klettern bis hierher mit durchschnittlich knapp 9 %. Nun flacht es ein wenig ab, auf einer Lichtung passieren wir bereits das Ausflugslokal Nr. 2, das Restaurant Gletscherhügel. Wer nun eine Pause benötigt: auch diese Lokalität ist empfehlenswert. All diejenigen, die diese Auffahrt nicht zu Resti-Testzwecken befahren, dürfen sich nun an einem richtig gebirgig anmutenden Kehrenabschnitt erfreuen. In dieser vollständig im Wald liegenden Doppelkehre erreicht die Straße auch ihre Steigungsmaxima, knapp unter 10 %. Nach Kehre Nr. 2 verlassen wir den Wald und erreichen übergangslos die Häuser des bereits zu Walzenhausen gehörenden Weilers Gaismoos. Hier mündet von links oben eine kurze Verbindungsstraße von der Auffahrt aus Au ein. Ab den letzten Häusern von Gaismoos sinken die Steigungsprozente nun dauerhaft unter die Marke 8. Rechterhand grüßt das Kloster Grimmenstein. Dieses Frauenkloster lohnt einen Stopp, nicht nur aufgrund der äußerlich nicht ohne weiteres zu erkennenden isolierten Lage im Kanton Appenzell Innerrhoden, sondern auch wegen des imposanten Kräutergartens, dessen Produkte auch käuflich erworben werden können. Kurz danach erreichen wir die Hauptstraße von Berneck herauf. Die noch fehlenden 1,4 km bis zur Ortsmitte von Walzenhausen verlaufen kurvenreich und kaum noch ansteigend durch den eher streusiedlungsmäßig wirkenden Ort, ehe wir um den Bahnhof der Bergbahn herum doch noch im dichter bebauten Ortszentrum den höchsten Punkt passiert haben. Vor dem Bahnhof geht es nach rechts in eine steile Abfahrt gen Rheineck, die Hauptstraße führt wellig und aussichtsreich am Hang entlang nach Wolfhalden und Heiden. Unbedingt empfehlenswert ist aber, diese Straße einige m nach dem Bahnhof nach links (gleich sehr steil) zu verlassen und Richtung Heiden den sehr lohnenswerten Umweg über Lachen zu nehmen.


24 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
58 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:17:11 | 23.08.2022
mash
Mittlere Zeit
00:25:47 | 10.08.2021
gokus
Dolce Vita
00:35:12 | 24.03.2020
graubünden2998
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
23 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:21:20 | 23.04.2019
Hopp rauf
Mittlere Zeit
00:26:44 | 22.07.2023
bischi65
Dolce Vita
00:40:51 | 14.11.2021
gokus
Von paddyetsch

Bei dieser Auffahrt starten wir in der teilweise gepflasterten Altstadt von Rheineck, die wir Richtung Süden durchqueren. Am Ende des Städtchens biegen wir nach rechts in die Straße nach Heiden/Wolfhalden ein, womit auch gleich die Steigung beginnt. Nach etwas mehr als einem Kilometer Steigung biegen wir nach links ab, dem Schild nach Walzenhausen folgend, was sofort eine ziemliche Reduktion des Verkehrs mit sich bringt. Leider ist auf den nächsten zwei Kilometern das Baufieber ausgebrochen, so dass die Landschaft durch emsige Häuslebauer-Tätigkeit etwas beeinträchtigt wird. Doch dies geht nicht allzu lange, und schon unterhalb des auf dem Hang thronenden Walzenhausen können wir eine tolle Aussicht auf den Bodensee mit der Bregenzer Bucht, Lindau und den Alten Rhein bewundern. Und wenn man Glück hat, sieht man auch noch einen Zeppelin herumschweben.
Wem das klotzige Kurhotel missfällt, das in Walzenhausen steht – tröstet euch, das Ding hat sowohl Bauherren als auch die finanzierende Bank ruiniert.


42 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:09:33 | 31.07.2021
Knöpfli Stefan
Mittlere Zeit
00:14:11 | 11.02.2024
Mass
Dolce Vita
00:22:18 | 06.05.2022
graubünden2998
Kommentare ansehen