VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Weiler Steige (657 m)

und im hellen

Auffahrten

Von dhhind – Anfahrt: Vom Bahnhof Geislingen fährt man zunächst auf der L1221 Richtung Heidenheim. Aber bereits nach 100 Metern muss man nach rechts in Richtung Weiler bzw. Schalkstetten abbiegen. Die Bahnunterführung ist der Startpunkt des Aufstieges. Kommt man nicht gerade die namensgebende Geislinger Steige herunter, so hat man bis hierher bereits einige Hm im Ort zurückgelegt.
Von der Bahnunterführung durchfährt man in zwei Kehren zunächst ein Wohngebiet. Die Straße (K1441) ist nicht steil, so dass man erst allmählich an Höhe gewinnt. Nach knapp 1 km erreicht man das Ortsschild in einer Kurve. Erst jetzt wird es etwas steiler, aber viel mehr als 6 % werden es nicht, so kann man genussvoll meist im Schatten die nächsten Kehren hochfahren. Nach etwa 2,7 km, vor der Abschlusskurve in Richtung Albhochfläche, hat man nach rechts hinunter einen phantastischen Ausblick auf Geislingen mit seinen fünf Tälern. Wenn man nach 3,2 km dann aus dem Wald herauskommt, erreicht man den Parkplatz der Ruine Helfenstein. Der Anstieg ist aber noch nicht ganz zu Ende, noch etwa 300 bis 400 Meter sind es noch bis zum Ortsschild von Weiler. Es geht zwar noch ein ganzes Stück weiter bergan, aber nicht mehr sehr steil, so dass wir es hier gut sein lassen.
144 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:54 | 21.07.2020
ThaBaur
Mittlere Zeit
00:12:30 | 30.06.2013
TL
Dolce Vita
00:22:50 | 24.06.2007
Kletterkönig120
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe