VERY important message

Wistlberg (1065 m) Finsterau

Im unteren Teil des Anstiegs
Rennradreisen von quaeldich.de

Rennradreise zum Wistlberg

Genieße mit quäldich.de einen fantastischen Rennrad-Urlaub am Wistlberg.

Bayerischer Wald vom 03.09. bis 06.09.2020

Auffahrten

Von tobsi – Auf der Durchfahrtstraße in Mauth beginnt die kurzweilige Auffahrt zum Wistlberg bzw. nach Finsterau. Dabei könnte der Anstieg, wenn man auf der Naturparkstraße unterwegs ist, auch bereits auf Höhe der Dreikönigsloipe oder an der Kreuzung nach Annathal beginnen. Immerhin addieren sich hier nochmals je rund 50 Hm hinzu.
Durch den Ort Mauth steigt die Straße noch etwas steiler an, bis die Straße flach in ein kleines Waldstück zieht. Im Freien geht es dann durch die Ortschaften Zwolfhäuser, Hohenröhren und Heinrichsbrunn, wo man die ganze Idylle dieses Anstiegs genießen kann. Bei kaum wahrnehmbarer Steigung kann die Umgebung – sprich die Berghänge des Lusen (1373 m) – in Augenschein genommen werden. So kommt man recht schnell im kleinen Finsterau an, wo am Ende einfach der Straße weiter gefolgt wird. Man blickt hier auf die nun folgende Schlussrampe hinauf zum Parkplatz Wistlberg, der am Ende dieses 300 m langen Stücks liegt.
Zwar führt die Straße noch weiter bergauf bis auf eine Höhe von etwas mehr als 1100 m bis nach Tschechien, doch aufgrund des zurückgelegten Weges ist die Steigung nicht wahrnehmbar.

16 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen