VERY important message

Wurmberg (Heckengäu) (469 m)

IMG 6744.

Auffahrten

Von kletterkünstler – In der Ortsmitte biegen wir von der Haupt- in die Rathausstraße ab, fahren ein paar Meter hinab und legen dann los. Über eine kurze, zehn bis zwölf Prozent steile Rampe quetschen wir durch den Ort hinauf zum Kreisel am Ortsrand, wo wir dann auf die Hauptstraße nach Wurmberg abbiegen, die Öschelbronn umgeht.
Rechter Hand noch einen Blick Richtung Enztal mitnehmend passieren wir zwei Sportplätze und tauchen anschließend in den recht schönen Wald ein. Fortan erinnert mich die Streckenführung sehr an jene von Mulartshütte zur Waldsiedlung im Hürtgenwald bei Aachen. Lange Geraden bzw. Kurven und ein Wechsel zwischen Steigungen und flachen oder sogar leicht abfallenden Abschnitten. Dabei liegt die Maximalsteigung zwischen sieben und acht Prozent.
Ausgangs des Waldes passieren wir zunächst einen Campingplatz des Naturisten-Familiensportbundes SSF Stuttgart e.V., um kurz darauf nach einer letzten Rampe an einem Hof den höchsten Punkt zu überqueren. Hier genießen wir rechter Hand einen schönen Ausblick in Richtung Pforzheim, ins Enztal und auf den Hagenschießwald, der den nordöstlichsten Schwarzwaldhöhenzug bedeckt.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe